Lwe

Genießen Sie jeden Tag der Adventszeit

Es duftet herrlich und überall lauern kulinarische Verführungen – ein Besuch des Weihnachtsmarkts gehört für uns zur Adventszeit dazu. Besuchen Sie unseren Schmeck den Süden Weihnachtsmarkt ganz einfach virtuell – mit unserem Adventskalender. Freuen Sie sich jeden Tag auf Produkte und Rezepte, wie wir sie von den Weihnachtsmarktständen unserer Region kennen und lieben.


Lwe


Köstliche Schwäbische Maultaschen g.g.A.

Köstliche Inspiration

Wintergerichte wärmen den Bauch und sind gut für die Seele. Kaum ein anderes Gericht ist passender für die frostigen Monate als ein cremiges Käsefondue. Ideal für Weihnachten oder Silvester. Aber welche Beilagen soll es dazu geben? Habt ihr genug von den klassischen Beilagen wie Brot, Kartoffeln oder Gemüse? Dann probiert doch mal was Neues aus, zum Beispiel Schwäbische Maultaschen g.g.A.

„Maultaschen“ sind wie der Schwabe selbst. In einem unliebenswürdigen Gewand verbirgt sich ein trefflicher Kern. Die dem Auge ungefällige Hülle birgt eine köstliche Fülle. (Thaddäus Troll)

Schwäbische Maultaschen, eine jahrhundertealte Tradition

Die Schwäbische Maultasche ist eine rechteckige oder gerollte Teigtasche. Der Teigmantel wird aus Grieß und/oder Mehl mit Eiern und Wasser hergestellt und kann mit Salz oder Kräutern und Öl verfeinert werden. Die Füllung besteht aus Schweine- und/oder Rind- bzw. Kalbfleisch. Ergänzt werden kann dieses Brät beispielsweise mit gerauchtem Bauch, Rohschinken oder Speck, Eiern und Brot. Abgerundet wird der Geschmack im Wesentlichen durch die Zugabe von Gemüse wie Spinat, Petersilie, Zwiebeln, Lauch und Gewürzen. Die Schwäbische Maultasche gibt es auch ohne Fleisch mit einer Füllung aus Gemüse. Sie wird gebrüht oder geröstet verzehrt. Das geografische Gebiet umfasst ganz Baden-Württemberg sowie den gesamten Regierungsbezirk Schwaben des Freistaates Bayern. Die Schwäbische Maultasche hat eine jahrhundertealte Tradition. Kein schwäbisches Gericht ist so beliebt und berühmt – auch über die Landesgrenzen hinaus.

Aufgepasst! Wir verlosen 20 „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“-Gutscheine im Wert von je 50 €! Schreibt uns heute eine E-Mail (brinkschulte@mbw-net.de) und nennt uns das Produkt des Tages! Heute ist es „Fränkischer Grünkern„. Vergesst natürlich nicht, uns euren Namen und eure Anschrift mitzuteilen.
Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.



Bild

Rezept
Käsefondue mit Mini-Maultäschle und Brezelnuggets

Zutaten

Für das Käsefondue:

  • 300 g Allgäuer Bergkäse g.U.
  • 250 g Allgäuer Emmentaler g.U.
  • 50 g Allgäuer Weißlacker g.U.
  • 300 ml heimischer Weißwein (z. B. Riesling oder Grauburgunder)
  • 2 cl Schwarzwälder Kirschwasser g.A.
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL weißer Pfeffer

Für die Mini-Maultäschle:

  • 500 g Nudelteig, fertig
  • 150 g Hackfleisch (halb & halb)
  • 300 g Kalbsbrät
  • 200 g blanchierter Spinat, gut ausgedrückt und gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Eier
  • Muskat, Salz, Pfeffer
  • 1 altbackenes Brötchen, gewürfelt
  • Extra: etwas verquirltes Ei

Extra: 2 Brezeln zum Servieren


Zubereitung

Mini-Maultäschle:

Für die Füllung die Brötchenwürfel in etwas heißem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Alle angegebenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermengen und abschmecken.

Den Nudelteig längs halbieren, sodass zwei lange Bahnen entstehen. Den oberen Rand mit der Füllung ca. 0,5 cm dünn bestreichen. Den überlappenden Teigrand mit etwas Ei bestreichen, alles einrollen und andrücken.

Mit einem Messer kleine Maultaschen abschneiden (ca. 35–40 g pro Maultasche). Anmerkung: die Maultäschle sind beidseitig offen, das ist Absicht.

Die Maultäschle in leicht gesalzenem, siedendem (nicht kochendem) Wasser ca. 8–10 Minuten sanft köcheln lassen. Dann herausnehmen und abgedeckt warmstellen.

Tipp: Übriggebliebener Nudelteig kann eingefroren werden.

Käsefondue:

Bergkäse, Emmentaler und Weißlacker mit einer Reibe fein reiben. Die Knoblauchzehen ebenfalls fein reiben und mit dem Käse vermischen.

In einem Topf den Weißwein mit der Speisestärke verrühren und bei niedriger Hitze langsam erwärmen. Wenn der Wein heiß ist, portionsweise den geriebenen Käse einrühren. Dabei abwarten, bis jede Portion geschmolzen ist. Immer rühren! Sobald der ganze Käse geschmolzen ist, das Kirschwasser und den weißen Pfeffer hinzugeben. Den Käse weiter rühren und aufkochen lassen.

Dann den Topf auf eine Wärmplatte auf den Tisch stellen oder den Käse auf vier vorgeheizte, feuerfeste Schalen verteilen.

Die Brezeln in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne kurz anrösten. Zum Fondue die knusprigen Brezelnuggets und die heißen Mini-Maultäschle reichen.


PDF TEILEN    PDF DRUCKEN


Regionaler Weihnachtseinkauf leicht gemacht:
Entdecken Sie die App „VON DAHEIM BW“.

Das Gute liegt wirklich erstaunlich nah:
Die App „VON DAHEIM BW“ hilft Ihnen, regionale Produkte, landwirtschaftliche Direktvermarkter und „Schmeck den Süden“-
Gastronomen schnell zu finden. In diesem Jahr bieten die Gastronomen für Ihre regionale Küche sogar einen Liefer- und Abholservice an. Mit der App wird Ihr Weihnachtseinkauf nicht nur bequem, sondern auch zu einer wirklich guten Tat. Denn wer regional kauft, hilft mit, unsere Heimat zu erhalten und Landwirte aus unserer Region aktiv zu unterstützen.



Darauf können Sie sich verlassen
Die Qualitätsprogramme des Landes Baden-Württemberg und der EU.


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT