Aktuelles


Lwe

27.04.2017 - Eröffnung der Spargelwochen der „Schmeck den Süden“-Gastronomen


Bild Eröffnung der Spargelwochen der „Schmeck den Süden“-Gastronomen

„Das „Königliche Gemüse“ Spargel steht als saisonales und regionales Produkt in besonderer Weise auch für das Thema Genuss“, betonte Herr Waldemar Fretz, Vorsitzender der „Schmeck den Süden“-Gastronomen anlässlich der Eröffnung der Spargelwochen im Restaurant Badhotel Stauferland in Bad Boll. Die Schwäbischen AlbWirte haben zur Eröffnung der Spargelwochen eingeladen um die regionalen Besonderheiten ihrer Betriebe in der Gemeinschaft vorzustellen.

Baden-Württembergs Sonderkulturen haben innerhalb der landwirtschaftlichen Erzeugung eine herausragende wirtschaftliche Stellung. Besonders hervorzuheben sind im Gemüseanbau die weißen Stangen, die in Baden-Württemberg mit rund 2.800 Hektar den größten Flächenanteil sowie die höchste Wertschöpfung unter den Gemüsekulturen einnehmen. „Events wie die ‚Spargelwochen‘ in den „Schmeck den Süden“-Gastronomiebetrieben tragen zu einer Belebung des Tourismus bei und geben Anlass zur Intensivierung der Netzwerke zwischen Gastronomie und Landwirtschaft“, so Bruno Krieglstein (Referatsleiter im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz).

Ein weiterer Betrieb in der höchsten Klassifizierung wurde von Herrn Waldemar Fretz ausgezeichnet. Anja und Sascha Holzwarth bieten im Börslinger Hof in Börslingen mit über 90 Prozent regionalen Produkten, zusätzlich die Klassifizierung „Haus der Baden-Württemberger Weine und dem Qualitätsmanagement ServiceQualität Deutschland die Regionale Speisekarte in der Champions-League. Insgesamt 24 Betriebe der über 300 Gastronomen sind mit 3 Löwen ausgezeichnet. Außerdem wurde Thomas Eberhardt, vom Gasthof Lamm in Neidlingen für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Gemeinschaft ausgezeichnet. Dies zeigt, dass die „Schmeck den Süden“-Gemeinschaft nicht nur den Trend der Zeit bedient.



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT