Aktuelles



02.10.2013 - Weideochse vom Limpurger Rind als geschützte Ursprungsbezeichnung eingetragen



Die Europäische Kommission hat am 24. September 2013 den „Weideochsen vom Limpurger Rind“ in die Liste der geschützten Ursprungsbezeichnungen “ (g.U.) aufgenommen.

Das Limpurger Rind, bekannt auch unter dem Namen Leintäler, ist die älteste noch existierende württembergische Rinderrasse. Hierbei handelt es sich um ein einfarbig gelbes / gelbrotes Vieh, das in der Region um Aalen, Schwäbisch Gmünd, Welzheim und Gaildorf beheimatet war und ist. Seinen Namen hat das Limpurger Rind von der Grafschaft Limpurg, von der ein Teil Ende des 18. Jahrhunderts, der Rest 1803 mit Württemberg vereinigt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier.



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT