Fundstück der Woche: Champagner Bratbirnen Brand


Lwe


Fundstück der Woche: Champagner Bratbirnen BrandEdle Geister und Brände

Das Fundstück der Woche habe ich quasi „um die Ecke“ gefunden. In der Brennerei von Günther Busch am Rotenberg entdecke ich neben Schlehengeist, Tresterbrand und Obstler eine wahre Rarität: Champagner Bratbirnen Brand.

Die alte heimische Birnensorte hat bereits als Schaumwein grenzüberschreitend für Schlagzeilen gesorgt. Die so geschürrte Neugierde garantiert auch beim Destillat für reichlich Nachfrage. Diejenigen, die ein Fläschen ergattern, können sich über die Saison hinaus, am Birnenduft und Geschmack der Streuobstfrucht erfreuen.

Seit fünf Generationen wird in der Familie von Günther Busch gebrannt. Doch in Stuttgarts ältester Brennerei wird nicht nur Traditionelles gepflegt. Seit Kurzem lagert der erste stuttgarter Single-Malt-Whisky in Eichenfässern. Bevor dieser jedoch verkauft werden kann, müssen noch drei Jahre Lagerung verstreichen.

Wer Wanderungen durch malerische Weinberge liebt, sollte sich den Gang auf den Rotenberg bei Stuttgart nicht entgehen lassen. Die überschaubare Miniberg-Expedition gipfelt an der Grabkapelle, die König Wilhelm I. als ewigen Liebesbeweis für seine jung verstorbene Gemahlin Katharina errichten ließ. Die herrliche Aussicht über einen Großteil Stuttgarts belohnt den sportlichen Wanderer. Und wer auf halber Höhe bei Günther Busch ein Gläschen Hochprozentiges verkostet, dem gelingt der Gipfelsturm mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen.

Neben der feinen Destillate und Liköre, bietet die Brennerei auch Brennereibesichtigung für Interessierte. Hier die Adresse:

Brennerei Günther Busch
Württembergstraße 205
70327 Stuttgart (Rotenberg)
Tel: 0711-33 34 37


PDF

DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT