Luftige Apfelküchle mit Apfelsaftschorle




Außen knusprig, innen saftig…

Apfelküchle sind so köstlich, dass ich sie täglich zubereiten könnte. Dazu verwende ich gerne leicht säuerliche Äpfeln, wie Boskop. Der Ausbackteig braucht etwas Geduld, da die Eiweiße extra geschlagen werden müssen. Außerdem kommt noch etwas Apfelsaftschorle in den Teig. Dadurch werden die Apfelküchle schön luftig und locker. Vor dem Servieren wälze ich die Küchle in Zimtzucker und servieren sie noch heiß mit Vanillesoße. Was für ein herrliches Gericht.

Hier die Rezeptur für unsere super saftigen und luftigen Stückle:

Luftige Apfelküchle mit Apfelsaftschorle




Lieblingskuchen: Gedeckter Apfelkuchen mit Zitronenguss




Für Apfelliebhaber…

Die ist wohl einer der einfachsten und köstlichsten Kuchen,  für alle die Äpfel lieben. Der gedeckte Apfelkuchen war einer der ersten Kuchenrezepte, die ich als Jugendlicher gemacht habe. Ich glaube, dass ich damals kein Rezept brauchte, sondern einen einfachen 1:2:3 Mürbteig verwendet habe. Die Äpfel hatte ich früher nicht extra vorgedünstet. Das mach ich heute schon, damit die Füllung kompakter wird und sich gut schneiden lässt. Nach wie vor liebe ich den köstlichen süß-sauren Zitronenguss auf dem Kuchen. Das ist seit meiner Kindheit gleich geblieben.

Hier das Rezept für einen köstlichen, saftigen Apfelkuchen – mit Zitronenguss.

Gedeckter Apfelkuchen mit Zitronenguss





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT