Springerle


Lwe


Springerle

Feiertagsgebäck mit langer Tradition

Springerle sind ein traditionelles Gebäck aus luftigem Eierschaumteig mit Anissamen. Springerle gehören wie Spekulatius zum sogenannten Bildgebäck und werden traditionsgemäß zu christlichen Feiertagen gebacken. Ihren Namen haben die Springerle vermutlich vom Aufspringen des Teigs, da dieser beim Backen doppelt hoch „springt“. Damit die Springerle nach dem Backen schön mürbe und weich werden, sollte ein ½ Apfel oder ½ Zitrone in das Behältnis zu den Springerlen gelegt werden.

Hier die heutige Rezeptur für „Springerle“:

Springerle


Lwe


Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel


Lwe


Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel

Ungewöhnlich und super schmackhaft

Auf der Südwestmesse haben wir in der Baden-Württemberg-Halle einen wunderbaren Bierstand. Das kühlt bei heißem Wetter wunderbar. Allerdings habe ich das Bier für die Kochshows verwendet. Backen mit Bier klingt ungewöhnlich, funktioniert aber sehr gut. Zwei köstliche Beispiele haben wir ausprobiert und es kam bei den Gästen sehr gut an. Deswegen heute beide Rezepturen: Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel

Mit 3 Zutaten zaubern: Süße Kokoskugeln


Lwe


Mit 3 Zutaten zaubern: Süße Kokoskugeln

Nur 3 Zutaten…

Für unsere süßen Kokoskugeln brauchen wir nur 3 Zutaten: Kokosraspel, ein wenig Kokosfett und gesüßte Kondensmilch.

Wer etwas mehr Drall in die köstlichen Kugeln bringen will, gibt Aprikosengeist oder Schwarzwälder Kirschwasser dazu.

Allerdings schmecken die kleinen Bällchen auch ohne hochprozentigen Alkohol köstlich. Im Kühlschrank halten die Kokoskugeln locker bis Weihnachten oder sogar bis Silvester.

Hier die heutige Rezeptur für süße Kokoskugeln:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd