Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel




Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel




Die alte Birnensorte Gaishirtle…

Es gibt endlich wieder Gaishirtle auf den Märkten. Allerdings nur für kurze Zeit. Deswegen heißt es, „zugreifen“ solange der Vorrat reicht. Die Birnen sind einzigartig, sehr saftig, süß und von feinwürzigem, zimtartigem Geschmack. All diese Eigenschaften machen sie zu einer ausgezeichneten, aromatischen Sommerbirne, die sich auch sehr gut zum Einmachen, zum Dörren und für Kuchen eignet.

Ich habe mit der kleinen Spezialität einen raffinierten Kuchen, genannt Wähe gebacken. Der Clou ist die zarte Kombination mit ein paar Lavendelblüten.

 

Tipp: In unserer Spezialitätendatenbank gibt`s weitere interessante Informationen zu Gaishirtle. 

Hier die komplette Rezeptur für „Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel“:

Birnen-Käsekuchen mit Ingwer




Birnen-Käsekuchen mit Ingwer




Birnen und Ingwer

Birnen und Ingwer vertragen sich sehr gut. Wer beides mag wird von der Kombination begeistert sein. Ich habe in der Rezeptur 1 EL geriebenen Ingwer empfohlen. Wer Ingwer liebt, der kann die Menge verdoppeln. Mit dem Zucker habe ich etwas gespart, denn die Birnen waren schon süß. Jeder wie er will.

Viel Spaß beim Backen!

Hier die Rezeptur für „Birnen-Käsekuchen mit Ingwer“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT