Birnentarte mit Apfelgelee


Lwe


Birnentarte mit Apfelgelee

Mein Star des Monats: Gaishirtle

Für dieses Rezept habe ich mir einen besonderen Leckerbissen geholt: die Gaishirtle Birne. Jedes Jahr gibt es ein regelrechtes Suchen, Finden und Hamstern dieser Stuttgarter Spezialität. Ich habe Gaishirtle bei meinem Gemüsehändler bestellt. Das garantiert Erfolg. Die Hälfte der Früchtchen habe ich gleich eingeweckt, die andere Hälfte zu einer köstlichen Tarte verwandelt.

Nach dem Backen habe ich die Tarte mit Apfelgelee überzogen. Alternativ empfehle ich die Tarte mit Streuseln zu backen. Zum Servieren ein bisschen Schlagsahne oder Vanilleeis…köstlich.

Hier die Rezeptur für “Birnentarte mit Apfelgelee“:

Birnentarte mit Apfelgelee


Lwe


Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel


Lwe


Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel


Lwe


Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel

Die alte Birnensorte Gaishirtle…

Es gibt endlich wieder Gaishirtle auf den Märkten. Allerdings nur für kurze Zeit. Deswegen heißt es, „zugreifen“ solange der Vorrat reicht. Die Birnen sind einzigartig, sehr saftig, süß und von feinwürzigem, zimtartigem Geschmack. All diese Eigenschaften machen sie zu einer ausgezeichneten, aromatischen Sommerbirne, die sich auch sehr gut zum Einmachen, zum Dörren und für Kuchen eignet.

Ich habe mit der kleinen Spezialität einen raffinierten Kuchen, genannt Wähe gebacken. Der Clou ist die zarte Kombination mit ein paar Lavendelblüten.

 

Tipp: In unserer Spezialitätendatenbank gibt`s weitere interessante Informationen zu Gaishirtle. 

Hier die komplette Rezeptur für „Birnenwähe mit Gaishirtle & Lavendel“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT