Luftige Apfelküchle mit Apfelsaftschorle




Außen knusprig, innen saftig…

Apfelküchle sind so köstlich, dass ich sie täglich zubereiten könnte. Dazu verwende ich gerne leicht säuerliche Äpfeln, wie Boskop. Der Ausbackteig braucht etwas Geduld, da die Eiweiße extra geschlagen werden müssen. Außerdem kommt noch etwas Apfelsaftschorle in den Teig. Dadurch werden die Apfelküchle schön luftig und locker. Vor dem Servieren wälze ich die Küchle in Zimtzucker und servieren sie noch heiß mit Vanillesoße. Was für ein herrliches Gericht.

Hier die Rezeptur für unsere super saftigen und luftigen Stückle:

Luftige Apfelküchle mit Apfelsaftschorle




Glühweinäpfel-Clafoutis mit Holunderbeeren




Himmlisch…

Äpfel und Holunderbeeren passen super zusammen. Ein traumhaft gut schmeckendes Paar. Mit Glühwein aromatisiert wird es himmlisch. Echt weihnachtlich. Das Gute daran ist, dass der Glühwein gleich zwei Funktionen erfüllt. Zunächst einmal gibt er dezent Aroma an die Äpfel ab. Er parfümiert sie sozusagen. Und anschließend wird er mit etwas Puddingpulver zur Soße eingekocht. Wer es süß mag, der gibt Zucker oder Honig dazu.

Hier unsere Rezeptur zum Genießen „Glühweinäpfel-Clafoutis mit Holunderbeeren“:

Versunkener Apfelkuchen mit Vanille





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT