Unser Valentinstags-Hauptgang: Lammrücken, Topinambur und wilder Brokkoli


Lwe


Unser Valentinstags-Hauptgang: Lammrücken, Topinambur und wilder Brokkoli

Da ist Liebe im Spiel…

Hier ist unsere liebevolle Rezeptidee zum Valentinstag 2020. Mit „liebevoll“ ist auch die Anrichteweise gemeint. Die Technik ist relativ einfach, wenn ein paar Kleinigkeiten beachtet werden. Das Rukolaöl sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, so dass es beim Anrichten kühl und dickflüssig ist. So kann es, die innen platzierte Soße besser halten.
Das Topinamburpüree ist klumpenfrei gemixt. Damit es sich mit der Spritzflasche portionieren lässt. Die gibt es in Haushaltsgeschäften, in Großmärkten oder über das Internet.
Das Lammfilet habe ich bei 70°C 35 Minuten vorgegart und erst kurz vor dem Servieren beidseitig angebraten. Aber nur kurz, denn ich mag es innen medium/rare. Wer das Fleisch lieber mehr durch mag, brät es einfach länger in der Pfanne. Da gibt es keine festgeschriebenen Regeln, nur Empfehlungen. Und meine Empfehlung ist: jeder so wie er/sie es will.

Lammrücken, Topinambur und wilder Brokkoli


Lwe


Wilder Blumenkohl in Nussbuttercreme & Haselnuss


Lwe


Wilder Blumenkohl in Nussbuttercreme & Haselnuss

Zweimal Blumenkohl …

Wilder Blumenkohl ist derzeit auf den Märkten und in einigen Restaurants im Trend. Wir haben ihn gekauft und ausprobiert. Sehr köstlich.

Wilder Blumenkohl ist sehr knackig, erinnert ein wenig an ganz jungen Brokkoli. Haselnüsse untermalen dieses Aroma, deshalb haben wir in unsere Rezeptur Haselnüsse geröstet und zum Servieren über den wilden Blumenkohl gestreut. Hier noch ein ungewöhnlicher Tipp: um den Geschmack des Pürees zu verstärken hilft ein kleines Stück (25 g) weiße Schokolade. Das harmoniert richtig gut zu Blumenkohl und Nussbutter.

Hier die Rezeptur für „Wilder Blumenkohl in Nussbuttercreme & Haselnuss

Wilder Blumenkohl in Nussbuttercreme & Haselnuss


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT