Leibgerichte: Grießnockerl-Suppe


Lwe


Leibgerichte: Grießnockerl-Suppe

Wärmt und tut gut

Grießnockerl-Suppe ist ein traditionelles Gericht, das zu jeder Jahreszeit gut tut. Die zarten Klößchen zergehen auf der Zunge und nehmen das Aroma der Brühe auf. Wer auf Fleisch verzichten möchte, kocht eine leckere Gemüsebrühe. Und wer es lieber ein wenig deftiger mag und eine Rinderbrühe bevorzugt, der sollte die Brühe mit Fleisch und Knochen ansetzen.

Hier unser Rezept für „Grießnockerl-Suppe„:

 

 

 

Grießnockerl-Suppe


Lwe


Leberknödel in der Brühe


Lwe


Leberknödel in der Brühe


Lwe


Leberknödel in der Brühe

Aus alten Kochbüchern…

Das Aprilwetter wechselt ständig zwischen winterlich-kalt und frühlingshaft-warm. In den kalten Tagen hilft ein wärmendes Süppchen. Deswegen habe ich nochmal ein altes, rustikales Rezept der gutbürgerlichen Küche ausgesucht. Leberknödel sind sehr würzig und kräftig im Geschmack. Als Aromapartner passt Majoran hervorragend dazu. Wichtig ist, dass der Knödel in einer kräftigen, sehr guten Rinderbrühe gar zieht. Dann wird es richtig köstlich.

Hier die heutige Rezeptur für „Deftige Leberknödel in der Brühe“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd