Confierte Gänsekeulen mit Kartoffelsalat


Lwe


Confierte Gänsekeulen mit Kartoffelsalat


Lwe


Confierte Gänsekeulen mit Kartoffelsalat

Confieren – eine traditinelle Art des Haltbarsmachens…

„Confieren“ heißt „etwas Einlegen, etwas Einkochen“ und ist eine spezielle Art des Haltbarmachens. Es bedeutet, dass etwas im eigenen Saft oder im eigenen Fett schonend gegart wird. Klassisch ist beispielsweise das Gänseconfit. Beim Gänseconfit wird ein Fleischstück der Gans in Fett angesetzt und gegart (siehe kleines Foto unten)

Confierte Gänsekeulen mit Kartoffelsalat

Wir haben heute ein traditionelles Rezept für confierte Gänsekeulen. Die Keulen brauchen etwas Vorbereitung, garen dann schonend, vom eigenen Schmalz bedeckt, im Ofen und lassen sich nach dem Abkühlen im Fett für lange Zeit an einem kühlen Ort aufbewahren.

Das Schmalz kann über den Winter verteilt verschieden eingesetzt werden. Es verfeinert Bratkartoffeln, Steaks oder schmeckt prima als energiespendender Aufstrich auf`s Brot.

Hier die Rezeptur für „Confierte Gänsekeulen mit Kartoffelsalat“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT