Lupinen-Laubfrösche (vegan)




Schwäbisches Whiskyeis und gebrannte Crème mit Lupinenkaffeesirup




Etwas ganz Besonderes…

Das Rezept macht wohl nicht jeder, denn die Zutaten sind schon etwas Besonderes. Lupinenkaffee oder Lupinenkaffeesirup gibt es sogar mit dem Biozeichen Baden-Württemberg und direkt über das Internet zu kaufen. Der schmeckt schön kräftig karamellig mit kaffeeähnlichen Aromen. Dazu habe ich eine Eiscreme zubereitet, die mit heimischem Whisky abgeschmeckt ist. Beides zusammen serviert, ergänzt sich prima. Aus den übrig gebliebenen Eiweißen habe ich kleine Baisertropfen gebacken. Mit denen und noch ein paar zerbröselten Keksbröseln wird aus dem Dessert ein unvergleichliches Erlebnis. Viel Vergnügen beim Nachmachen und guten Appetit.

Hier unsere Rezeptur für „Schwäbisches Whiskeyeis und gebrannte Crème mit Lupinenkaffeesirup“:

Duftende Schmandcreme mit Mokka-Karamellsoße




Für gemütliche Herbsttage

Diese einfache Creme aus vollmundigem Schmand und edlen Gewürzen duftet und schmeckt herrlich. Das garantiert die Kombi aus Orangenschale, Vanille, Mokka und Karamell. Wer experimentierfreudig ist, der kann eine handvoll Haselnüsse über Nacht in Wasser und 1 EL Honig einweichen. Am nächsten Tag sind die Nüsse weicher und lassen sich gut in die Mokkasoße einbinden. Ein sehr interessanter Effekt.

 

Frühlingsröllchen mit Schwarzwälder Forellencreme & Meerrettich




Für glückliche Momente…

Kleine Happen mit Räucherforellencreme passen zu besonderen Anlässen wie Vater- oder Muttertag, zu Geburtstagen oder auch zu Parties.

Ich habe dazu dünne Pfannküchlein ausgebacken. Die Forellencreme ist schnell gemacht. Wer möchte, kann noch besondere Einlagen kaufen, um die Röllchen aufzuwerten. Dazu eignen sich kalt geräucherte Saiblingsscheiben, bunte Gemüsewürfel, Kräuter und Apfelraspel.

Hier die Rezeptur für unsere Glücksröllchen:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT