Kartoffelsalat mit Bärlauch




Kartoffelsalat mit Bärlauch




Kräftig im Geschmack…

Kartoffelsalat muss mit Liebe zubereitet werden. Und mit den richtigen Salatkartoffeln, sonst wird`s nix. Ich empfehle die Sorten Moor-Sieglinde, Sieglinde, Dita oder Annabell. Hauptsache sie sind fest und speckig im Geschmack. Wichtig ist für mich auch eine sehr gute Fleischbrühe, denn diese gibt dem Salat die herzhafte Seele. Das Öl gebe ich immer erst zum Schluss dazu, nachdem die Kartoffeln die Flüssigkeit gut aufnehmen konnten. Ebenso die frischen Kräuter. Apropos Kräuter: den heutigen Kartoffelsalat habe ich mit ganz frischem Bärlauch zubereitet. Wer möchte, streut noch ein paar gebratene Speckwürfel über den Salat. Ich habe ein paar Bauernbratwürstchen dazu gereicht. Herrlich.

 Hier unser Kehraus-Rezept für „Kartoffelsalat mit Bärlauch“:

Ochsenbäckle in Burgundersoße, Rotkraut und Karotten




Super saftig…

Super saftige Ochsenbäckchen sind eine Delikatesse. Durch das lange Schmoren werden sie zudem weich und geben eine perfekte Soße mit wuchtigem Aroma. Da bleibt reichlich Zeit, um Beilagen zu zaubern. Ich habe mich für kräftiges Rotkraut entschieden, welches zuvor 24 Stunden in gewürztem Rotwein eingelegt wurde. Dadurch wird das Rotkraut sehr aromatisch und passt ausgezeichnet zum Fleisch. Ein paar süße Karotten runden den Geschmack ab.

Wer möchte, serviert dazu Knödel. Schupfnudeln oder Spätzle passen auch sehr gut.

Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln




Eine Bratwurst mit Charakter

Merguez sind pikant gewürzte Bratwürste, die ursprünglich aus Nordafrika stammen. In der Nachkriegszeit wurden sie in Frankreich populär und verbreiteten sich über Frankreichs Grenzen, besonders in die benachbarten Gebiete. In der Freiburger Gegend gehören Merguez schon lang zur heimischen Wurstkultur.

Im Originalrezept werden die Würste aus Lammfleisch gemacht. Heute bestehen sie oft aus Lamm und Rind. Den typischen Geschmack geben Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch, Harissa und Pfeffer.

Seit einigen Jahren sind Merguez landesweit in Metzgereien, Märkten und auf Speisekarten zu finden. Die Zahl der Liebhaber steigt. Deswegen widmen wir der heimischen Merguez heute einen eigenen Rezeptblog.

Auf der Anugamesse in Köln haben wir Merguez angeboten. Sie waren im Nu weg. Darum hier unsere Rezeptur für Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT