Eingelegte, süß-saure Silberzwiebeln




Eingelegtes zum Vesper…

Es ist eine gesellige Arbeit, das Pellen der klitzekleinen Silberzwiebelchen. Die Mühe lohnt sich allemal, denn unsere eingelegten Zwiebelchen schmecken so gut zum Vesper. Die gelbe Farbe bekommen die knackigen Zwiebeln vom kostbaren Safran. Ich empfehle, die Silberzwiebeln vor dem Genuss mindesten 2-3 Wochen stehen zu lassen. Wer nicht solange warten kann, probiert diese am nächsten Tag.

Eingelegte, süß-saure Silberzwiebeln




Allgäuer Weißlacker mit eingelegten Gurken & Zwiebeln




Allgäuer Weißlacker mit eingelegten Gurken & Zwiebeln




Königlicher Käse mit extra starkem Charakter

Er ist zweifelsfrei ein Allgäuer Kulturgut mit unverwechselbaren, intensivem Geschmack und Geruch. Wer im Zugabteil allein sitzen möchte, muss nur ein Stück Weißlacker im Rucksack mitnehmen. Der rindenlose, halbfeste Schnittkäse ähnelt äußerlich einem Schafskäse, schmeckt aber deutlich kräftiger.

Ein königliches Patent für diesen Käse ist für das Jahr 1876 urkundlich belegt. Das geografische Gebiet umfasst die Landkreise Ravensburg und Bodenseekreis sowie den Regierungsbezirk Schwaben.

Ich liebe diesen pikanten Käse als extra Gewürz in Käsespätzle, Als Geheimzutat sozusagen. Und er schmeckt mir zu kühlem Bier, entweder pur auf Brot bzw. Breze  oder angemacht mit Zwiebeln.

Ich habe eine rassige Vespervariante ausprobiert. Hier die Rezeptur für „Allgäuer Weißlacker mit eingelegten Gurken & Zwiebeln“:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT