Eingemachter Rhabarber mit Himbeere & Vanille




Eingemachter Rhabarber mit Himbeere & Vanille




Das Einwecken geht weiter…

Auch die Rhabarbersaison geht zu Ende. Zeit das fein-säuerliche Gemüse raffiniert für winterliche Vorräte einzuwecken. Ich habe eine Kombination gewählt, die ich von Cocktails kenne. Rhabarber, Himbeere und Limettenschale. Dazu noch etwas Vanille. Zitronengras oder Tonkabohne hätte mir auch gut gefallen, bin dann aber doch Nahe am Cocktailrezept geblieben.

Die Gläser halten sich locker bis zum Winter. Und dann freu ich mich, wenn ich aus dem Vorratskeller ein Weckglas Rhababer hole. Dazu gibt`s dann vielleicht Vanilleeis & ofenfrischen Pfitzauf. Mal schauen.

 

Schon gewusst?

  1. Rhabarber ist botanisch gesehen ein Gemüse, kein Obst.
  2. Ursprünglich stammt Rhabarber angeblich aus China (meinen habe ich allerdings in Fellbach gekauft)
  3. Bei uns in Deutschland gibt es Rhabarber seit etwa 150 Jahren (meiner war ganz frisch)
  4. Am 24.6. sollte Rhabarber nicht mehr geerntet werden (er muss sich erholen)
  5. Die Blätter des Rhabarbers darf man nicht essen, denn sie enthalten eine hohe Konzentration an Oxalsäure (und davon sollte nicht zuviel gegessen werden.)

Alles gewusst?

Hier die Rezeptur für „Eingemachter Rhabarber mit Himbeere & Vanille“:

Pickled Spargel mit Verjus & Vanille




Pickled Spargel mit Verjus & Vanille




Edler Spargel in edlem Saft eingelegt…

Agraz, Agrest oder Verjus ist der Saft handverlesener, unreifer grüner Trauben. Daher auch der Name Verjus (grüner Saft).

Bereits im Mittelalter, als Zitronen in Baden-Württemberg noch unbekannt
waren, stellten Hausfrauen aus eigenen Trauben Verjus zum Verfeinern und Einmachen von Speisen her.

Seit einigen Jahren ist der säuerliche Grünsaft in die
deutsche Küche zurückgekehrt. Einige Winzer und Weingenossenschaften verkaufen die feine Köstlichkeit in Baden-Württemberg. Und der ist ideal zum Veredeln von feinem Spargel.

Was ist „Pickled Spargel“?
Da die Spargelernte langsam zu Ende geht, hatte ich den Wunsch einige Gläser des Königsgemüses für den späteren Genuss einzuwecken. Und weil das englische Wort ‚pickled‘ (eingeweckt, eingemacht)  anscheinend derzeit modern verwendet wird, nutze ich es auch einmal. In Zukunft sag ich aber wieder eingeweckt .-)

Statt Essig hab ich diesmal Verjus genommen. Eine ideale Kombination. Ein kleines Stück Vanille kitzelt den Gaumen mit angenehmem harmonischem Aromabouquet. Spargel, Verjus und Vanille… ein kleiner Traum. Hier die Rezeptur:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT