Süßes Gurken-Joghurteis mit heimsicher Melone & Gin




Eine perfekte Erfrischung und ideale Resteverwertung

„Von der Wurzel bis zur Blüte“ lautet das Motto, wenn es um umsichtigen Umgang mit Lebensmitteln geht. Dahinter steckt der Gedanke, dass viel mehr von unseren Lebensmitteln verarbeitet werden kann, als durchschnittlich verwendet wird. Ein Beispiel zeigt die Salatgurke. Gurkenschalen werden oft weggeworfen. Dabei steckt gerade in der (Bio)schale besonders viel Kraft, Aroma und Farbe. Damit lässt sich ein köstliches Eis zubereiten. Die Verwandtschaft zur Melone liegt eine Kombination der beiden Fruchtgemüse nahe. Ein bisschen heimischer Gin und schon wird daraus eine köstliche Küchenkäpsele-Kombi. Das Küchenkäpsele ist übrigens eine Idee, die im Zuge der SWR1 Pfännle 2020 entstanden ist. Dabei ist der Nachhaltigkeitsgedanke ganz weit vorne.

Viel Spaß mit dem nachfolgenden Rezept. Es ist etwas ganz Besonderes:

Süßes Gurken-Joghurteis mit Melone und Gin




Karamellisierte Feigen und Brombeer-Eiscreme mit Vanillesoße und Krokant




Fire & Ice…

Was für eine herrliche Kombination aus feurig, flambierten Feigen mit zarter Knusperkruste und fruchtig, erfrischendem Brombeereis. Der besondere Kick ergibt sich durch die zarte Zuckerkruste auf der Feigenoberfläche. Diese hebt das Erlebnis in schwindelerregende Aromen Höhen und verleiht den Feigen einen aufregenden Geschmacksauftritt. Ein besonderes Erlebnis für Ihre Gäste und ein ideales Sommergericht.

Hier die Rezeptur für „Karamellisierte Feigen und Brombeer-Eiscreme mit Vanillesoße und Krokant“:

Karamellisierte Feigen und Brombeer-Eiscreme mit Vanillesoße und Krokant





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT