Entenbrust mit Rotkraut, Pastinakenpüree und Aprikosen-Kürbischutney




Ente zu Weihnachten…

Ente und Rotkraut ist eine beliebte Weihnachtskombination. Dazu eine kräftige Soße und etwas saftiger Rotkohl? Unser heutiges Rezept ist etwas aufwendiger als die anderen Rezepte. Aber es ist ja schließlich für ein Weihnachtsmenü gedacht. Außerdem können Püree, Rotkohl, Chutney und Soße gut vorbereitet werden.

Deswegen hier das Rezept für Entenbrust mit Rotkraut, Pastinakenpüree und Aprikosen-Kürbischutney“:

Entenbrust mit grünem Spargel, Kartoffelklößchen und Bärlauch




Ein Festessen…

Ente, Bärlauch, Kartoffelknödel und grüner Spargel…bald beginnt die Schlemmerzeit. Das heutige Rezept erfordert etwas Zeit und Lust am Kochen. Dann werden die selbstgemachten Kartoffelklöße besonders gut und die Entenbrust schön zart. Eine ausführliche Anleitung steht unten bereit. Ein kleiner Tipp zum Einschneiden der Entenbrüste: ich benutze dazu am liebsten eine scharfe Rasierklinge. Damit kann ich ganz feine Rauten schneiden, ohne das Fleisch zu verletzen. Mit Geduld halt.

Hier die Rezeptur für „Entenbrust mit grünem Spargel, Kartoffelklößchen und Bärlauch“:

Entenbrust mit grünem Spargel, Kartoffelklößchen und Bärlauch




Entenbrusttranchen mit Kartoffel-Karottenstampf und winterlichem Ofengemüse





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT