Lachsforelle mit Rosmarinkartoffeln und karamellisierter Zitrone


Lwe


Lachsforelle mit Rosmarinkartoffeln und karamellisierter Zitrone

Für Genießer: Lachsforelle – knusprig gebraten

Eine einfache, aber geniale Art Fisch und Beilagen zu servieren, ist unsere knusprige Lachsforelle mit Rosmarinkartoffeln. Der Clou dabei: Zitronenhälften werden mit der Schnittfläche nach unten in der Pfanne mit mitgebraten. Dabei karamellisiert und bräunt die Schnittfläche. Die Zitrone gibt anschließend den warmen, säuerlichen Saft an den Fisch und die Kartoffeln.

Ein weiterer Tipp ist, den Rosmarin möglichst fein zu hacken. Als feiner Rosmarinstaub verfeinert dieser die knusprigen Kartoffeln.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für Lachsforelle mit Rosmarinkartoffeln:

 

Lachsforelle mit Rosmarinkartoffeln


Lwe


Gebratener Wels mit Pfifferlingen, Pak Choi, Aprikosen, Kräuterspätzle & Sauce Hollandaise


Lwe


Gebratener Wels mit Knöpfle Pak Choi und Pfifferlingen auf Teller

Köstliches im Spätsommer

Wie gut Wasser, Wald und Wiese zusammenpassen, zeigt die heutige Rezeptidee. In heimischen Gewässern lebt der Wels, dessen feste Filets an zartes Kalbfleisch erinnern. Aus dem Wald stammen feine Pfifferlinge, die von Natur aus ein leichtes Aprikosenaroma haben. Darum heben ein paar extra Aprikosenwürfel diese Aromen-Harmonie hervor.

Ergänzt wird das spätsommerliche Arrangement mit kräftigen Kräuterspätzle und der knackigen Kohlart Pak Choi, die auf Baden-Württemberg’s Wiesen wachsen.

Ein schnelle Blitz Hollandaise vervollständigt das Gericht zu einem herrlichen Gaumenschmaus.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für „Gebratener Wels mit Pfifferlingen, Pak Choi, Aprikosen, Kräuterspätzle & Sauce Hollandaise“:

Gebratener Wels mit Pfifferlingen, Pak Choi, Aprikosen, Kräuterspätzle & Sauce Hollandaise


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd