Köstliches vom Grill: Fleischküchle mit Paprika-Zucchinisoße


Lwe


Fleischküchle mit Paprika-Zucchinisoße auf einem Teller. Daneben sieht man eine Gabel und einen Löffel.

Eine traumhafte Sommeridee

Fleischküchle (=Bulleten, Frikadellen) gehen immer, unabhängig von der Jahreszeit, unabhängig von der Tageszeit. Deswegen habe ich diese beliebten Bratlinge immer auf Vorrat eingefroren. Ist ja sinnvoll, da die Zubereitung etwas Zeit erfordert. Warum nicht gleich die doppelte Menge einplanen, zubereiten und dann einen Vorrat anlegen. Außerdem ist es praktisch, da die Hackfleischmasse kreativ bereichert werden kann. Zum Beispiel mit verschiedenen Kräutern, wie Thymian, Oregano und Salbei. Oder mal andere Fleischsorten ausprobieren wie Kalbfleisch oder Geflügel. Oder gar extravagant mit einer Käsefüllung. Dazu ein Tipp: Fleischküchle werden auf dem Grill besonders aromatisch, den das Raucharoma verleiht dem Bratling den Extrakick.

Dazu noch eine sommerliche Soße aus saisonalem Gemüse. Da bieten sich momentan bunte Paprika und Zucchini an, die mit Tomaten zu einem aromatischen Begleiter gekocht werden können. Dazu habe ich mir heute eine Soße überlegt, die ebenfalls auf Vorrat zubereitet werden kann. Einfach die doppelte Menge verwenden und die süßsaure Soße heiß in Einmachgläser abfüllen. Bei Bedarf einfach kalt oder leicht erwärmt zu den Fleischküchle oder Grillspezialitäten reichen. Eine traumhafte Idee, nicht nur im Sommer.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für „Fleischküchle mit Paprika-Zucchinisoße“:

 

Fleischküchle mit Paprika-Zucchinisoße


Lwe


Wildschwein Frikadellen mit Wildkräutern & Schwarzwälder Speck


Lwe


Wildschwein Frikadellen mit Wildkräutern & Schwarzwälder Speck


Lwe


Wildschwein Frikadellen mit Wildkräutern & Schwarzwälder Speck

Fleischküchle oder Frikadellen…

Fleischküchle, alias, Frikadellen sind beliebte Köstlichkeiten und werden das ganze Jahr gerne gegessen.

Mit selbst ausgewählten Teilstücken und frisch zubereitet, schmecken sie am besten. Im heutigen Rezept habe ich wunderbare Wildschweinkeulen verarbeitet. Zusammen mit getrockneten Steinpilzen, Wildgewürz und frischen Wildkräutern wird so ein herrliches Aroma verbreiten.

In Schmalz ausgebacken und frisch in der Pfanne serviert, sind die rassigen „Küchle“ oder Frikadellen eine Delikatesse. Deswegen hier die heutige Rezeptur für „Wildschwein Frikadellen mit Wildkräutern & Schwarzwälder Speck“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd