Frühstückspfannkuchen „Strammer Max“




Frühstückspfannkuchen „Strammer Max“




Strammer Max trifft Flädle…

Unsere Pfannkuchenvariante macht beim Brunch einen unvergesslichen Eindruck. Die dünnen Pfannküchlein können verschieden gefüllt werden. Unsere Version orientiert sich am Vorbild „Strammer Max“. Das frische Ei liegt sanft eingerahmt auf deftigem Schinken und rassigem Bergkäse. Dazu etwas Kräuter, ein paar knusprige Speckwürfel und vielleicht noch frische Tomaten und Gurken aus dem Garten. Oder – nach Vorbild „Strammer Max“ – mit Essiggürkchen. Jeder so, wie er will.

Hier die Rezeptur für „Frühstückspfannkuchen „Strammer Max“:

Gefüllte Pfannküchle mit Vanille-Zitronenquark




Gefüllte Pfannküchle mit Vanille-Zitronenquark




Bei jedem Wetter…

Pfannkuchen bzw. Crêpe mit cremiger Füllung sind bei jedem Wetter und Tageszeit ein Genuss. Ein paar Tipps sind dabei hilfreich:

Der Pfannkuchenteig wird besonders locker, wenn zur Milch etwas Mineralwasser zugegeben wird. Aromatischer wird es mit sprudelnder Zitronenlimonade statt Mineralwasser.

Der Quark sollte vor der Verarbeitung gut abgetropft oder ausgedrückt werden. Am Besten geht das in einem sauberen Küchentuch. Ich lasse den Quark über Nacht im Kühlschrank abtropfen.

Wer möchte kann in den Quarkteig noch Rosinen oder getrocknete Früchte geben, die vorher in feinem Streuobstwiesen-Destillat eingelegt wurden.

Und hier unsere heutige Rezeptur für die gefüllten Pfannküchle mit Vanille-Zitronenquark:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT