Gebratener Hefezopf aus der Pfanne


Lwe


Gebratener Hefezopf aus der Pfanne

Ein traumhaftes „Reste“-Essen…

Das heutige Rezept eine Resteverwertung zu nennen, ist etwas zu tiefgestapelt, denn tatsächlich ist unser gebratener Hefezopf aus der Pfanne eine delikate Sensation. Das Schwierige daran ist nur, dass dazu ein Hefezopf benötigt wird, der ca. 3-4 Tage „alt“ oder besser getrocknet ist. Dieser Hefezopf wird in dicke Scheiben geschnitten und in eine Mischung aus süßer Milch und Ei getunkt. In Butter ausgebacken, verwandeln sich die trockenen Stückchen in super saftige und flaumige Stückle, mit einer knusprigen Hülle. Dazu schmeckt alles was fruchtig, schokoladig oder sahnig schmeckt. Vielleicht noch ein paar Kugeln Eiscreme dazu und fertig ist der Gaumenschmaus.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für den „Gebratener Hefezopf aus der Pfanne“:

Gebratener Hefezopf aus der Pfanne mit Beeren


Lwe


Überbackener Briegel von der Ostalb


Lwe


Überbackener Briegel von der Ostalb


Lwe


Überbackener Briegel von der Ostalb

Briegel, alias schwäbische Pizza…

Der „Briegel“ ist eine Spezialität vom Ostalbkreis. Eine einzigartige Delikatesse, die in vielen Bäckereien zu finden ist. Äusserlich ähneln Briegel der schwäbischen Seele. Doch Briegel sind breiter und ausschließlich aus Dinkelmehl. In den Bäckereien sind sie meistens mit Salz und Kümmel bestreut.

Unsere heutige Rezeptur zeigt eine einfache Briegelzubereitung, die wie ein Flammkuchen belegt und gebacken wird. Durch die lange Teigruhe im Kühlschrank bekommt das Gebäck seine typischen Aromen. Ich habe statt Speckwürfel noch heimischen Wildschinken auf den Briegel getan. Was für ein köstliches Vesper, am besten zu genießen, wenn die Briegel ofenfrisch und dampfend heiß aus dem Ofen kommen.

Hier unsere heutige Rezeptur für „Überbackener Briegel von der Ostalb“:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd