Chateaubriand mit Rotweinjus und Pfannengemüse




Chateaubriand mit Rotweinjus und Pfannengemüse




Vom Feinsten…

Chateaubriand oder Doppellendensteak ist das beste Stück aus dem Rinderfilet. Es wird vier Zentimeter dick geschnitten und wiegt etwa 400 bis 600 Gramm.

Serviert wird das, für zwei Personen ausreichende, Chateaubriand mit Gemüseplatte und gebratenen Kartoffeln. Ich habe statt Kartoffeln Schupfnudeln gewählt. Wer möchte, serviert extra Kräuterbutter oder Kressebutter zum Fleisch. Die Chateaubriand-Sauce wird übrigens mit Kalbsfond zubereitet. Ich finde, Rinderfond geht genauso. Hier die Rezeptur für Chateaubriand mit Rotweinjus und Pfannengemüse“:

Hohenloher Blootz




Hohenloher Blootz




Eine wahre Hohenloh`sche Spezialität…

„Dinnette sind schwäbisch, Flammkuchen badisch und Blootz hohenlohisch“, so wirbt die Hohenlohe mit ihrer beliebten Spezialität. Angeblich ist der Blootz schon so alt wie die Hohenlohe selbst. Sie schmeckt auf alle Fälle ofenfrisch am Besten. Heiß muss sie sein, goldgelb und knusprig. 

Wie auch Deie, Dinnette oder Wehe war der Blootz früher ein geselliges Armeleuteessen. Der ausgerollte Brotteig wurde mit den Lebensmitteln belegt, die Hof und Garten hergaben, also Rahm, Zwiebeln, Lauch, Kartoffeln, Käse und Speck.  Manchmal sogar süß mit Birnen, Äpfeln oder Zwetschgen.  

Wir haben heute eine klassische Rezeptur für die ganze Familie:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT