Kartoffel-Zucchinirösti mit kaltgeräucherter Lachsforelle und Mairübchenrettich




Kartoffel-Zucchinirösti mit kaltgeräucherter Lachsforelle und Mairübchenrettich




Biergartenwetter

Leichte Räucher-Lachsforellenfilets und Kartoffel-Zucchinirösti schmecken bei dem herrlichen Wetter mit Biergartenlaune besonders gut. Dazu gibt es einen erfrischenden Salatdipp aus saftigen Mairübchenraspeln, der mit Meerrettich abgeschmeckt wird. Ein wenig Kressesalat darf nicht fehlen. Dazu noch ein kühles Glas Wein und der Tag ist perfekt.

Hier die heutige Rezeptur für „Kartoffel-Zucchinirösti mit kaltgeräucherter Lachsforelle und Mairübchenrettich“:

Kein Ankleben mit Backpapier: Kartoffel-Fencheltaler mit Bergkäse und Kerbel




Kein Ankleben mehr mit Backpapier...

 

Fenchel und Käse vertragen sich wunderbar. In einer saftigen Kartoffelmasse eingepackt und goldgelb gebraten entstehen duftige kleine Bratlinge, die mit Kerbel einen unvergleichlichen Duft verstreuen.

Damit sich die feuchten Bratlinge in der Pfanne gut wenden lassen habe ich den Pfannenboden mit Backpapier ausgelegt. So klebt nichts an. Dieser Küchentrick funktioniert auch bei anderen lockeren Bratlingen, Getreideküchlein, Fisch oder Eierspeisen. Mit Gelinggarantie.

Hier die Rezeptur für „Kartoffel-Fencheltaler mit Bergkäse und Kerbel“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT