Herbstgelüste: Butternut-Käsekuchen mit Quittengelee


Lwe


Herbstgelüste: Butternut-Käsekuchen mit Quittengelee

Zum Verlieben…

Ein Cheesecake oder Käsekuchen mit Kürbiscreme ist ein passendes Herbstgericht. Überraschend ist, dass die Füllung aus cremigem Frischkäse und fruchtigem Kürbispüree so gut zusammenpasst. Abgeschmeckt mit Ingwer, Zimt und Muskatnuss schmeckt das himmlisch.

Wer möchte, gibt dem Keksboden noch etwas Lebkuchengewürz hinzu. Das passt auch super zum Kürbis. Und oben auf den Kuchen muss noch eine Schicht Gelee. Entweder Quittengelee oder Apfelgelee. Dann bleibt der Kuchen super saftig und glänzt schön. Als Knuspereffekt können gehackte Kürbiskerne oder Pistazien auf die Oberfläche gestreut werden.

Tipp: Zum Kuchen schmeckt wunderbar ein Punsch.

Butternut-Käsekuchen mit Quittengelee


Lwe


Schneller Käsekuchen im Glas mit karamellisiertem Streuobst


Lwe


Hingucker auf der Kaffeetafel: Tiger-Käsekuchen


Lwe


Hingucker auf der Kaffeetafel: Tiger-Käsekuchen

Ein echter Hingucker…

Dieser Käsekuchen ist ein Gedicht. Gut gekühlt erfrischt er obendrein.

Das Besondere an diesem Käsekuchen ist die Kombination aus cremiger, heller Vanillemasse mit dunkler Schokoladenmasse. Den Namen Tiger-Käsekuchen hat er aufgrund des getigerten Musters im Anschnitt. Die Streifen lassen sich mit einem Trick erzeugen: Abwechselnd immer zwei Löffel der hellen Creme und der dunklen Creme mittig auf den Kuchenboden häufen. Dabei drückt es die Schichten beim Auffüllen so zusammen, dass ein Tigermuster entsteht. Und das Beste, der Kuchen sieht nicht nur sensationell aus, er schmeckt auch so.

Hier die Rezeptur für unseren Tigerkuchen:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT