Hingucker auf der Kaffeetafel: Tiger-Käsekuchen




Ein echter Hingucker…

Dieser Käsekuchen ist ein Gedicht. Gut gekühlt erfrischt er obendrein.

Das Besondere an diesem Käsekuchen ist die Kombination aus cremiger, heller Vanillemasse mit dunkler Schokoladenmasse. Den Namen Tiger-Käsekuchen hat er aufgrund des getigerten Musters im Anschnitt. Die Streifen lassen sich mit einem Trick erzeugen: Abwechselnd immer zwei Löffel der hellen Creme und der dunklen Creme mittig auf den Kuchenboden häufen. Dabei drückt es die Schichten beim Auffüllen so zusammen, dass ein Tigermuster entsteht. Und das Beste, der Kuchen sieht nicht nur sensationell aus, er schmeckt auch so.

Hier die Rezeptur für unseren Tigerkuchen:

Tiger-Käsekuchen




Käsekuchen mit eingeweckten Zwetschgen




Einer der Besten…

Einer der beliebtesten Kuchenrezepte aus Deutschland ist der Käsekuchen. Behaupte ich einfach. Ich mag ihn auf alle Fälle sehr gern. Umso schöner fand ich die Gelegenheit diese Woche zehn verschiedene Käsekuchen zu backen. Ein Traumjob sozusagen. Die Rezepte kamen von verschiedenen Hobbybäckerinnen und jeder für sich war einzigartig. Das hat mich ermuntert ein eigenes Rezept aus meinen gesammelten Erfahrungen zu machen. Und hier ist nun meine Version eines köstlichen Käsekuchens. Guten Appetit!

 

Käsekuchen mit eingeweckten Zwetschgen




 

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT