Blätterteigschnecken mit geräucherter Lachsforelle und Schwarzwälder Schinken




Zarte Lachsforelle mit Kürbis-Spinat und Sesamkartoffeln




Zarter frischer Fisch ist eine Delikatesse.

Das Fleisch der Lachsforelle wird beim Anbraten durch seine Haut geschützt. Diese wird knusprig und kann dann entweder mitgegessen werden oder einfach abgezogen werden. Der Trick für ein zartes Fischfilet liegt dann im Finish. Erst kurz vor dem Wenden auf der Fleischseite würzen. Die Pfanne dann von der Hitzequelle wegziehen. Die Resthitze reicht, um das Filet sanft in 1-2 Minuten garziehen zu lassen. So bleibt`s saftig.

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT