Delikate Vorspeise: Lachsforellenhäppchen auf süß-sauren Lauchzwiebeln


Lwe


Delikate Vorspeise: Lachsforellenhäppchen auf süß-sauren Lauchzwiebeln

Der perfekte Fisch

Mit dieser Zubereitungsweise wird der Fisch unglaublich zart und saftig. Der Trick liegt in der niederen Temperatur. Bei 60°C wird das Lachsforellenfilet sehr schonend gegart. Die Folie auf der Form garantiert, dass der Fisch in einem Aroma aus Weißwein, Zwiebeln und Gewürzen gart. Bei den niederen Temperaturen behält der Fisch zusätzlich seine appetitliche Farbe. Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist die absolute Frische beim Einkauf der Filets. Aber das ist ja grundsätzlich immer zu empfehlen. Guten Appetit bei diesem unvergesslichen Gaumenerlebnis.

Lachsforellenhäppchen auf süß-sauren Lauchzwiebeln


Lwe


Hausgebeiztes Saiblingsfilet mit roter Beete und Gin


Lwe


Hausgebeiztes Saiblingsfilet mit roter Beete und Gin

Edle Fischgerichte aus der Heimat

Wir haben für Silvester ein herrliches Gericht für Gourmets zubereitet. Der mit roter Beete gefärbte Saibling  sorgt mit seinem ansprechenden Farbspiel für vollste Aufmerksamkeit. Besonders gut schmeckt der heimische Gin dazu. Sowohl als Gewürzzutat, als auch begleitendes Getränk. Ein wahrer Stimmungsaufheller. Genau das richtige für Silverster 2018.

Guten Appetit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Hausgebeiztes Saiblingsfilet, rote Beete, Gin & Meerrettich


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT