Lammrücken mit Rosmarin-Rotweinsoße und cremigem Filderkraut


Lwe


Lammrücken mit Rosmarin-Rotweinsoße und cremigem Filderkraut

Sonntagsrezepte…

Unser heutiges Rezept eignet sich besonders für das Wochenende bzw. den Sonntag. Im Mittelpunkt steht Lamm. Lammrückenfilets sind besonders zart und einfach zuzubereiten. Der Trick ist, die Filets erst in der Pfanne kurz anzubraten, den Rest erledigt der Ofen mit gemütlichen 80 Grad. In der Zwischenzeit kann die Soße fertiggestellt werden. Mit Schupfnudeln und etwas Pesto ist ein herrliches Sonntagsgericht gezaubert.

Hier die heutige Rezeptur für „Lammrücken mit Rosmarin-Rotweinsoße und cremigem Filderkraut“:

 

 

Lammrücken mit Rosmarin-Rotweinsoße und cremigem Filderkraut


Lwe


Rustikale Lammterrine „Hirtenart“ mit pikantem Apfel-Minz-G´sälz


Lwe


Rustikale Lammterrine „Hirtenart“ mit pikantem Apfel-Minz-G´sälz

Lamm-Koch-Workshop

Am 1. April 2017 hat das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar einen kurzweiligen Lamm-Koch-Event in Ludwigsburg organisiert. Neben einer Vorführung in Lammzerlegung war Kochen angesagt. Innerhalb von 2 Stunden kochten wir ein vorösterliches 3-Gangmenü mit Lammterrine, geschmortem und kurzgebratenem vom Lamm und ein Schafsjoghurt Dessert. Der zarte Lammrücken wurde mit Niedertemperatur von 65°C vorgegart und kurz vor dem Servieren beidseitig gegrillt. Mit Rosmarin und Knoblauch natürlich ,-)

Ein besonders spannendes Erlebnis war die Zubereitung von Keule, Schulter und Häxle. Die Schmorstücke packten wir unterschiedlich ein. In Salzkruste, in frischen Ton und in Heu gebettet in Backpapier gewickelt. Nach einigen Stunden im Ofen war das Fleisch butterweich und aromatisch.

Ich habe von der Vorspeise „Rustikale Lammterrine mit Apfel-Minz-G´sälz und Wildkräutersalat“ ein Foto gemacht und die Rezeptur gleich mitgebracht. Für alle, die es gerne nachkochen wollen:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd