Gebratener Hefezopf aus der Pfanne


Lwe


Gebratener Hefezopf aus der Pfanne

Ein traumhaftes „Reste“-Essen…

Das heutige Rezept eine Resteverwertung zu nennen, ist etwas zu tiefgestapelt, denn tatsächlich ist unser gebratener Hefezopf aus der Pfanne eine delikate Sensation. Das Schwierige daran ist nur, dass dazu ein Hefezopf benötigt wird, der ca. 3-4 Tage „alt“ oder besser getrocknet ist. Dieser Hefezopf wird in dicke Scheiben geschnitten und in eine Mischung aus süßer Milch und Ei getunkt. In Butter ausgebacken, verwandeln sich die trockenen Stückchen in super saftige und flaumige Stückle, mit einer knusprigen Hülle. Dazu schmeckt alles was fruchtig, schokoladig oder sahnig schmeckt. Vielleicht noch ein paar Kugeln Eiscreme dazu und fertig ist der Gaumenschmaus.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für den „Gebratener Hefezopf aus der Pfanne“:

Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel


Lwe


Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel

Ungewöhnlich und super schmackhaft

Auf der Südwestmesse haben wir in der Baden-Württemberg-Halle einen wunderbaren Bierstand. Das kühlt bei heißem Wetter wunderbar. Allerdings habe ich das Bier für die Kochshows verwendet. Backen mit Bier klingt ungewöhnlich, funktioniert aber sehr gut. Zwei köstliche Beispiele haben wir ausprobiert und es kam bei den Gästen sehr gut an. Deswegen heute beide Rezepturen: Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel

Dunkelbier- und Radlerkuchen mit Streusel


Lwe


Gepresster Schokokuchen mit Hohenloher Birnenbrand und Erdbeer-Rhabarbersalat


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd