Nougat-Tarte mit Zwetschgen und Vanilleeis




Traumkombi

Heimische, süße Zwetschgen und ein Stück köstliche Nougat-Tarte sind eine Traumkombination. Die besondere Cremigkeit kommt von der Nougatcreme. Hier empfiehlt sich eine hochwertige Creme zu kaufen, mit viel Nussanteil. Dazu passt ein Vanilleeis oder ein Nusseis. Wer möchte, garniert den Dessertteller noch mit gehackten Nüssen und etwas süßer Kresse.

Hier die Rezeptur für „Nougat-Tarte mit Zwetschgen und Vanilleeis“:

Nougat-Tarte mit Zwetschgen und Vanilleeis




Hitzefrei mit gekühlter Nougatmousse und Eisweinkirschen




Das hilft gegen die Hitze…

Bei dem heißen Wetter passt unsere gekühlte und vollmundige Nougatmousse mit erfrischenden Kirschen ausgezeichnet. Vor allem, weil diese ohne Ei zubereitet wird. Das geht schnell und lässt sich wunderbar in Gläser portionieren. Wichtig ist, dass die geschlagene Sahne erst dann unter die Nougatmasse gezogen wird, wenn diese beim Abkühlen beginnt leicht fest zu werden. Also, wenn die Nougatmasse anzieht. So bleibt die Luft schön in der Mousse. Denn luftig und leicht soll sie sein (die Kalorien vergessen wir an dieser Stelle mal einfach).

Die leicht beschwipsten Rotweinkirschen sind gekühlt ein sehr guter Begleiter. Statt Eiswein passt auch ein anderer süßer Wein. Oder ein bißchen Kirschlikör?

Da lässt es sich cool aushalten in der Hitze. Hier die Rezeptur für unseren Sommergenuss:

Gekühlte Nougatmousse mit Eisweinkirschen





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT