Nuss-Tarte mit Honig & Zimt




Nüsse, die Kraft- und Aromapakete

Es gibt endlich wieder Nüsse. Und da musste ich gleich eine Tarte ausprobieren. Mit den frischen Kraftpaketen schmeckt der Kuchen besonders fein. Ich empfehle heimische Walnüsse zu verwenden oder Pecannüsse wie in diesem Rezept verwendet. Dazu schmeckt eine Portion geschlagene Sahne und eingelegte Gaishirtle (Birnen). Ein Rezept für die eingelegten Birnen gibt es in unserer Rezeptdatenbank.

Viel Spaß beim Backen. Hier die Rezeptur für Nuss-Tarte mit Honig & Zimt:

Nuss-Tarte mit Honig & Zimt




Blätterteig-Nusstarte mit Vanillecreme und Beeren




Ein Blickfang…

Ich habe diese besondere Tarte in der Auslage eines Bäckers gesehen. Allerdings mit Erdbeeren verziert. Die Idee fand ich spannend und hab mir gleich eine abgewandelte Rezeptur ausgedacht. Der Blätterteig wird ausgerollt und seitlich mit etwas süßer Nussfüllung bestrichen.

Dann die Seiten etwas einrollen, so dass ein kleines Blätterteigschiff entsteht. Das Ganze wird „blind gebacken“.  Zum besseren Verständnis hier ein paar Fotos dazu:

Mit Vanillepudding und frischen Beeren gefüllt, ist die Tarte ein Blickfang auf jeder Kaffeetafel. Ich habe die Tarte beim letzten Grillfest mitgenommen und sie kam super an. Deswegen hier die Rezeptur für unseren sommerlichen Beerengenuss:

Blätterteig-Nusstarte mit Vanillecreme und Beeren





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT