Schwarzwälder Forellenkaviarcreme


Lwe


Freitag ist Fischtag: Schwarzwälder Forellenkaviarcreme


Lwe


Freitag ist Fischtag: Schwarzwälder Forellenkaviarcreme

Fisch am Karfreitag

Es muss nicht immer Kaviar sein. Wer aber am Karfreitag einen Fischtag einlegen möchte, kann als kleine Vorspeise einen heimischen Aufstrich auftischen.

Das Grundrezept ist das griechische Vorbild „Taramas“ bzw. „Taramassalat“. Dabei spielen die Grundnahrungsmittel Brot, Kartoffeln und Sonnenblumenöl die Hauptrolle. Etwas heimischer Lachsforellenkaviar, Knoblauch und ein Spritzer Zitronensaft runden die appetitanregende Creme ab.

Aus einfachen Produkten oder Resten etwas Neues zaubern. Wir wünschen ein frohes Osterfest.

Gefüllte Ostereier mal ganz anders


Lwe


Ostereier färben mal ganz anders…


Lwe


Ostereier färben mal ganz anders…

Gefärbte Ostereier…

Statt die Schalen der Eier zu färben, können die gekochten und geschälten Eier in farbige Würzflüssigkeit eingelegt werden. Das färbt mit köstlichem Aroma die Ostereier. Als Einlegeflüssigkeit eignen sich rote Beetesaft, Kräuterwasser, Kurkumatee, Karottensaft oder Rotkrautsaft. Einfach über Nacht mit der Flüssigkeit in einen Gefrierbeute legen. Am nächsten Tag können die Eier abgetrocknet und halbiert werden. Die Einlegeflüssigkeit eignet sich für Salatdressings oder für Suppen.

Hier unser Rezept für Gefärbte Ostereier mal ganz anders“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd