Grün-weiße Petersiliencremesuppe




Gebratene Lachsforelle auf Petersilienwurzelstampf an Zitronen-Minze-Pesto und Rote Bete-Preiselbeeren-Salat




Aschermittwoch: Gebratene Lachsforelle auf Petersilienwurzelstampf an Zitronen-Minze-Pesto und Rote Bete-Preiselbeeren-Salat




Fisch am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch gibt es traditionell Fisch. Johannes Guggenberger hat dazu eine spannende Kombination. Die zarte Lachsforelle wird knusprig auf der Haut gebraten. So bleibt das Innere schön saftig. Ist die Haut goldbraun und knusprig wird der Fisch umgedreht. Dann nur kurz braten, maximal 30 Sekunden. Pfanne auf die Seite stellen. Die restliche Hitze in der Pfanne gart den Fisch in 2 Minuten schonend fertig.

Tipp: Oder im Ofen bei 80 Grad 5 Minuten auf dem Gitter nachziehen lassen.

Dazu serviert Johannes ein kräftiges Pesto, cremigen Wurzelstampf und fruchtigen Rote Beetesalat. So kann man sich den Beginn der Fastenzeit schmecken lassen.:

Hier die Rezeptur für Lachsforelle am Aschermittwoch:

Petersilien-Birnencremesuppe mit Kracherle, Kresse und Sonnenblumenöl





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT