Traumkuchen: Zwetschgen-Streusel-Tarte




Mein Lieblings-Zwetschgenkuchen:

Eine traumhafte Verbindung aus süß-säuerlichen Zwetschgen, nussiger Füllung und knusprigem Boden. Diese Tarte backe ich gerne in einer schmalen, länglichen Tarteform. Aus der rechteckigen Form kann man so schöne appetitlich Happen portionieren. Dazu empfehle ich ein Nuss- oder Vanilleeis. Und unbedingt reichlich Streusel vor dem Backen auf den Kuchen streuen. Köstlich, vor allem mit einem ordentlichen Klecks Sahne.

Hier die Rezeptur für “Zwetschgen-Streusel-Tarte“:

Zwetschgen-Streusel-Tarte




Kaltschale von Milch-Perlgraupen und gelierten Eistee-Zwetschgen




Süße Erfrischung…

Aus Gerste lässt sich eine heimische Alternative zu Milchreis zubereiten: cremige Milch-Perlgraupen. Was im Winter wärmt, kühlt im Sommer, denn dieses Gericht kann warm und kalt serviert werden. Ich habe eine Rezeptur für eine luftig, leichte und erfrischende Kaltschale ausprobiert. Das Gericht schmeckt herrlich bei heißem Sommerwetter. Deswegen hier die Rezeptur für unsere „Kaltschale von Milchperlgraupen und gelierten Eistee-Zwetschgen“:

Kaltschale von Milch-Perlgraupen und gelierten Eistee-Zwetschgen





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT