Traumkuchen: Zwetschgen-Streusel-Tarte




Mein Lieblings-Zwetschgenkuchen:

Eine traumhafte Verbindung aus süß-säuerlichen Zwetschgen, nussiger Füllung und knusprigem Boden. Diese Tarte backe ich gerne in einer schmalen, länglichen Tarteform. Aus der rechteckigen Form kann man so schöne appetitlich Happen portionieren. Dazu empfehle ich ein Nuss- oder Vanilleeis. Und unbedingt reichlich Streusel vor dem Backen auf den Kuchen streuen. Köstlich, vor allem mit einem ordentlichen Klecks Sahne.

Hier die Rezeptur für “Zwetschgen-Streusel-Tarte“:

Zwetschgen-Streusel-Tarte




Rhabarber Tarte mit Himbeergelee




Mein saisonaler Kuchen-Favorit: Rhabarber Tarte

Für dieses Rezept habe ich mir extra eine schmale, längliche Tarteform besorgt. Ich finde diese Form ideal für Rhabarber, denn die rot-grünen Stängel lassen sich darin „passgenau“ nebeneinander arrangieren. Fertig gebacken, kann diese Tarte noch mit Gelee überzogen werden. Ich habe mich für Himbeergelee entschieden, weil Rhabarber und Himbeere sich geschmacklich sehr gerne mögen. Alternativ empfehle ich die Tarte mit Streusel zu backen. Köstlich, vor allem mit einem ordentlichen Klecks Sahne.

Hier die Rezeptur für “Rhabarber Tarte mit Himbeergelee“:

Rhabarber Tarte mit Himbeergelee





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT