Feines zur Narrenzeit: Beschwipste Grünkernmuffins mit Beeren




Süßes ist Trumpf im Fasching…

Nochmal ein super Rezept zur Faschingszeit, dass uns der Kollege Thomas Backenstos vom Bäckerinnungsverband Baden-Württemberg in Berlin vorgestellt hat. Der Grünkernschrot gibt dem Ganzen einen nussigen Charakter und die getrockneten Beeren bleiben besonders saftig, wenn diese in Edeldestillat (z.B. Schwarzwälder Kirschwasser oder Himbeergeist g.g.A.) eingelegt werden. Dann samt Einlegeflüssigkeit in den Teig einarbeiten. Ich habe zusätzlich noch 50 ml Eierlikör und 25 g geraspelte weiße Schokolade in den Teig getan. Super saftig!

Hier unsere Rezeptempfehlung für „Beschwipste Grünkernmuffins mit Beeren„:

Saftige Grünkernmuffins mit getrockneten Früchten




Kulinarische Traditionen zur Faschingszeit: Nonnenfürzle (mit Hefeteig)




Närrische Rezepte…

Nonnenfürzle sind ein typisch schwäbisches Narrengericht.Traditionell werden Nonnenfürzle zur Faschingszeit aus Brandteig hergestellt. Saftiger werden die Nonnenfürzle, wenn dazu Hefeteig verwendet wird. Die Nonnenfürzle sind angeblich schon seit Jahrhunderten bekannt.  Manche Quellen behaupten, sogar Martin Luther soll das „Kräpffel-Werck Nonnen-Fürtzel“ geschätzt haben.

Wie auch immer, frisch ausgebackene Nonnenfürzle schmecken närrisch guat. Hier unsere Variante mit Hefeteig für „Nonnenfürzle“:

Nonnenfürzle (mit Hefeteig)





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT