Bulgur – der nussige Weizenschrot zum Vesper


Lwe


Bulgur – der nussige Weizenschrot zum Vesper

Bulgur – Weizenschrot mit fein nussiger Note

Bulgur ist ein mit Dampf unter Druck vorgekochter Hartweizen, der anschließend getrocknet wird. Vom getrockneten Korn wird die Kleie entfernt. Das Korn dann grob oder fein gebrochen.

Durch die Vorbearbeitung des Korns, kann Bulgur schnell zu einem köstlichen Gericht verwandelt werden: der Schrot muss lediglich mit heißem Wasser oder Gemüsebrühe übergossen und verrührt werden.

Bulgur schmeckt nussig und wird sowohl warm als Beilage oder kalt als Salat zubereitet.

Und weil die Zubereitung einfach ist, haben wir heute eine schnelle Rezeptur für einen herzhaften, gesunden Salat aus heimischem Bulgur, nach türkischer Art (Kisir) zubereitet.

Obendrein ist das heutige Rezept sogar vegan. Wer allerdings möchte, kann zum Salat Hirtenkäse servieren.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für Bulgursalat:

 

Bulgursalat


Lwe


Zucchini Carpaccio mit körnigem Frischkäse & Tomaten


Lwe


Zucchini Carpaccio mit körnigem Frischkäse & Tomaten

Einfach erfrischend…

Einfach erfrischend und erfrischend einfach ist unser heutiges Rezept für heiße Sonnentage. Günstig ist die Salatidee zudem, denn außer Zucchini und körnigem Frischkäse werden nur noch wenige Zutaten benötigt. Die ursprüngliche Idee kommt aus Italien, wo dieses Rezept an heißen Sommertagen als Carpaccio gereicht wird. Deswegen haben wir den Namen übernommen. Hauptsache, die Zutaten kommen aus der Region.

Hier die heutige Rezeptur für „Zucchini Carpaccio mit körnigem Frischkäse & Tomaten“:

Perfekte Resteverwertung: Gebratene Semmelknödel mit Speckgürtel auf Salaten


Lwe


Perfekte Resteverwertung: Gebratene Semmelknödel mit Speckgürtel auf Salaten

Geschmackvolle Resteverwertung

Knödel werden normalerweise in siedenden Wässern gegart und dampfend zu Braten mit viel Soße gereicht. Eine perfekte Kombi.

Unsere Semmelknödel dagegen werden gemütlich im Ofen gebacken. Das funktioniert prima und ist mal was ganz anderes. Das Rezept dazu haben wir bereits veröffentlicht. Als ergänzende Idee  können übrig gebliebene Knödel in der Pfanne knusprig ausgebacken werden. Noch aromatischer wird es, wenn die Scheiben mit hauchdünnem Speck ummantelt werden. Eine tolle Partnerschaft und wunderbar auf knackigen Salaten und cremigem Joghurtdressing. Was für eine perfekte Resteverwertung.

Deswegen hier die Rezeptur für bunte Salate & gebratene Semmelknödel im Speckgürtel:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd