Zanderschnitte mit Nusskruste, gebratenen Salatherzen und Kartoffel-Posteleinpüree




Das weckt die Vorfreude auf den Frühling...

Frischer Zander mit einer knusprigen Nusskruste harmoniert. Das saftige Fischfilet wirkt durch die Knusperschicht noch zarter.

Dazu feine frische herbe Aromen von kurz angebratenen Salat und Postelein. Bei uns wird Postelein auch unter dem Namen Portulak verkauft. Dieser ist fein im Geschmack und Konsistenz. Die grünlichen Farben wecken die Vorfreude auf das Frühjahr und vertreiben möglichen Winterfrust. Ein cremiges Püree ersetzt eine Soße. Wer trotzdem Soße möchte kann zerlassen Butter dazu reichen, die mit Zitronenschalen aromatisiert ist.

Hier unser Rezept für „Zanderschnitte mit Nusskruste, gebratenen Salatherzen und Kartoffel-Posteleinpüree“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT