Safran-Spätzle in Weißwein-Schnittlauchcreme & gezupfter Lachsforelle


Lwe


Safran-Spätzle in Weißwein-Schnittlauchcreme & gezupfter Lachsforelle

Aufregend gelb…

Spätzle oder Knöpfle sind zweifelsohne mit Baden-Württemberg verbunden.  Die durften letzte Woche auf unserer Speisenkarte im „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“-Gastraum des Gemeinschaftsstandes Baden-Württemberg auf der ANUGA in Köln nicht fehlen.

Und fehlen dürfen dabei auch nicht unsere schwarzen Poloshirts mit dem Rückenaufdruck „Spätzle“. So weiß jeder in den Hallen für welches Land das Team spielt bzw. kocht und serviert.

Passend zum Thema haben wir heute eine spannende Kombination von Spätzle mit geräuchertem Fisch. Der Clou: der Spätzleteig ist zusätzlich mit feinstem Safran gewürzt und gefärbt. Dazu eine von Hand gezupfte heimische Räucherforelle und fertig ist eine  kleine Teller-Sensation.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für Safran-Spätzle in Weißwein-Schnittlauchcreme & gezupfter Lachsforelle:

Safran-Spätzle in Weißwein-Schnittlauchcreme & gezupfter Lachsforelle


Lwe


Buttermilch-Quiche mit Frühlingskräutern


Lwe


Buttermilch-Quiche mit Frühlingskräutern

Frühlingserwachen

Die Frühlingszeit hat begonnen. Es stehen uns sonnige Tage bevor. Wie wäre es mit einer leichten Quiche? Mit Buttermmilch und Frühlingskräutern. Zwar gibt es auf den Märkten bereits den ertsen Bärlauch, dennoch habe ich mich für Schnittlauch und Kresse entschieden. Bärlauchgerichte folgen. Bei der Wahl der Kräuter kann jeder nehmen, was schmeckt. Statt Buttermilch geht auch Kefir oder Sauermilch. Mit Frischkäse oder Sauerrahm wird es vollmundiger. Jeder wie er will. Hier die Rezeptur für „Buttermilch-Quiche mit Frühlingskräutern“:

Vitale Frühlingsrezepte: Grünkern-Zwiebelaufstrich mit frischen Kräutern (vegan)


Lwe


Vitale Frühlingsrezepte: Grünkern-Zwiebelaufstrich mit frischen Kräutern (vegan)

Entdeckung des Grünkerns

In Hungerszeiten vor etwa 300 Jahren entdeckten die Menschen den Grünkern: Laut Berichten drückten schwere Unwetter schon im Frühsommer das halbreife Getreide zu Boden. Um das Verderben des Getreides und drohenden Hunger zu verhindern, ernteten die Bauern den unreifen Dinkel vorzeitig ab und trockneten ihn auf Lochblechen über dem Feuer. Aus den getrockneten grünen Körnern (Grünkern) ließ sich zwar kein gutes Brot backen, doch eine köstliche Suppe kochen.

Grünkern ist längst kein „Arme-Leute-Essen‘‘ mehr, sondern als regionale gesunde Spezialität voll im Trend und vielseitig verwendbar. Ich habe eine vegane Variante als Brotaufstrich ausprobiert. Mit fein gewürfelten, gebräunten Zwiebelchen und kräftigen Majoran schmeckt der Aufstrich sehr herzhaft. Ideal zum Vesper. 

Fränkischer Grünkern – ein kulinarische Botschafter

„Spitzenprodukte wie der Fränkischer Grünkern zeichnen das Genießerland aus und sind ein erstklassiger kulinarischer Botschafter sowohl für das badische Frankenland als auch für ganz Baden-Württemberg.“ Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz,  Quelle:  www.baden-wuerttemberg.de

Baden-Württemberg bietet eine Vielzahl bekannter und beliebter landestypischer Spezialitäten. Diese Originale stehen aufgrund ihrer eigenen Geschichte, authentischen Herstellungsverfahren und besonderen Qualität für unverfälschten Genuss und prägen Baden-Württembergs Image als Genießerland. Der Grünkern gehört dazu. Einen Überblick über die kulinarischen Botschaftern gibt`s unter https://www.schmeck-den-sueden.de/einkaufen/geniessergalerie/

Vitale Frühlingsrezepte: Grünkern-Zwiebelaufstrich mit frischen Kräutern (vegan)Hier die Rezeptur für veganen „Grünkern-Zwiebelaufstrich mit frischen Kräutern“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd