Süßsaurer Schweinebauch und schwarzer Rettich


Lwe


Süßsaurer Schweinebauch und schwarzer Rettich

Heimischer Schweinebauch trifft auf asiatische Raffinesse

Bei süßsauren Gerichten denk ich sofort an Asien, denn Schweinefleisch „süßsauer“ ist bis heute eines meiner liebsten Gerichte, wenn ich chinesisch essen gehe. Was mir dabei immer besonders gut gefällt, ist die fluffige, süßsaure Ummantelung an den Fleischstücken. Diese Aromapackung habe ich nun mit heimischem, gekochtem Bauchspeck ausprobiert und war begeistert. Da Bauchspeck von Natur aus sehr fett ist, reicht zum Genuss eine kleine Menge. Dazu passt angemachter schwarzer Rettich, der mit der schwarzen Schale gegessen werden kann. Schmeckt köstlich und sieht dazu prima aus.

Übrigens erkennt ihr heimisches Schweine- und auch Rindfleisch aus Baden-Württemberg am Qualitätszeichen Baden-Württmberg und dem Biozeichen Baden-Württemberg.

Hier die heutige Rezeptur für „Süßsaurer Schweinebauch und schwarzer Rettich“:

Süß-saurer Schweinebauch und schwarzer Rettich


Lwe


Warme Räucherforelle auf Salaten von schwarzem Rettich, Apfel & Feldsalat


Lwe


Warme Räucherforelle auf Salaten von schwarzem Rettich, Apfel & Feldsalat

Starke Aromenspiele

Geräucherte Forelle entfaltet bei leichtem Erwärmen ihr volles Aroma. Zum kräftigen Geschmack der Forelle passt ein Rettich-Apfelsalat. Ein paar knusprig angebratene Speckwürfel runden den Geschmack ab. Dieser Rettich-Apfelsalat schmeckt frisch am Besten. Dazu noch knackiger Feldsalat vom Markt und fertig ist ein leichtes, aromenreiches Wintergericht.

Hier die Rezeptur für „Warme Räucherforelle auf Salaten von schwarzem Rettich, Apfel & Feldsalat“:

Warme Räucherforelle auf Salaten von schwarzem Rettich, Apfel & Feldsalat


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd