Schwarzwälder Mini-Maronen-Gugelhupf




Backen macht glücklich…

Auch dieses Jahr unterstützen uns viele engagierte Kollegen in Berlin. Thomas Backenstos ist seit Jahren ein Garant für viel Publikum in der Kochwerkstatt des Gemeinschaftsauftritts Baden-Württemberg. Der Bäcker- und Konditormeister hat sich dieses Jahr zum Thema „Wild auf Wald“ heimische Maronen (Esskastanien) als Frucht des Waldes ausgesucht.

Die süßlichen Maronen werden mit Schwarzwälder Kirschwasser zu saftigen Mini-Gugelhupfen verarbeitet.

Die fertigen Küchlein werden anschließend in weiße Schokolade getaucht und mit Pistazien und Cranberrys verziert. So sind diese auch optisch ein absoluter Schmaus für Mund und Augen.

Herzlichen Dank an Thomas Backenstos und an den Bäckerinnungsverband Baden, für die erstklassige Unterstützung.

 

 

Schwarzwälder Mini-Maronen-Gugelhupf




Eine kleine Sünde wert: Schokoladencremetorte mit Schwarzwälder Kirschwasser




Gerade dann, wenn ich auf Süßes eine Zeit lang verzichten möchte, gelustet es mich umso mehr. Besonders auf süße Rezepte mit Schokolade. Deswegen habe ich für diese Woche gleich zwei Rezepte zubereitet.

Auch wenn wir uns kulinarisch in der Fastenzeit bewegen, darf zwischendurch genascht werden. Dann schmeckt`s halt umso besser. Ist ja nur eine Frage der Häufigkeit und Menge.

Hier meine Rezeptur für „Schokoladencremetorte mit Schwarzwälder Kirschwasser“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT