Gebackene Schweinebäckle-Praline auf Spargelsalat & Holunderblüten-Majo (Rezept von Michael Grün)




Gebackene Schweinebäckle-Praline auf Spargelsalat & Holunderblüten-Majo




Ungewöhnlich zart…

Das heutige Rezept kommt von Michael Grün vom Panorama Catering in Künzelsau. Natürlich auch ein „Schmeck den Süden“- Betrieb.
Ich habe Michael bei einer Showkochvorführung gesehen, als er die köstlichen Bäcklepralinen  zubereitete. Da habe ich ihn gleich um die Rezeptur gebeten. Der Clou: die Schweinebäckle werden 1,5 Stunden geschmort bis sie butterzart sind. Dann klein geschnitten oder zerrupft wie pulled pork. Einfach köstlich. Ausgebacken zergehen die Bällchen dann förmlich auf der Zunge. Ich fand es klasse.

Wer die  Zubereitung  sehen möchte, kann Michael bei der BUGA in Heilbronn am 12.5.2019 um 12 Uhr und 14 Uhr zuschauen. Da zeigt er, wie es gemacht wird. Vorab aber schon mal die Rezeptur:

Herzhafter Bohneneintopf mit Schweinebäckle




Herzhafter Bohneneintopf mit Schweinebäckle




Deftig, lecker und perfekt für diese Jahreszeit…

Für winterliche Tage ist unser Bohneneintopf das richtige Mittel, um sich zu wärmen. Allerdings sollten wir vorher zwei wichtige Fragen klären.

1) Wie werden Bohnen bekömmlicher?
2) Gibt es eine Möglichkeit die Bohnen, ohne Einweichen, schnell weich zu kochen?

Hier meine Tipps:

1) Die Bohnen weiche ich bereits einen Tag vorher ein. Am nächsten Tag gieße ich das Einweichwasser ab und nehme zum Kochen frisches Wasser. Das macht die Bohnen bekömmlicher. Bohnenkraut und das Lorbeerblatt helfen zusätzlich.

2) Wer es eilig hat, braucht die Bohnen nicht einzuweichen. 1/2 TL Natron ins Kochwasser und die Garzeit verkürzt sich um ca. die Hälfte. Im Schnellkochtopf geht`s noch schneller.

Und hier die heutige Rezeptur für „Herzhafter Bohneneintopf mit Schweinebäckle“:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT