Heimat genießen mit Holunderbeeren-Sorbet & Gaishirtle


Lwe


Heimat genießen mit Holunderbeeren-Sorbet & Gaishirtle

 

Vollreif, saftig und süß…

Am Holunder hängen die vollreifen und saftigen rot-schwarzen Beeren. Nachdem Wochen zuvor die Holunderblüten ihr blumiges Aroma in vielen Sirupen abgegeben haben, ist es nun diese Kombination aus Blüten und Beeren, die ein herrliches Sorbet ergeben. Wer möchte, kann mit heimischem Rum köstliche Karamellnoten und zusätzlich PS ins Eis bringen.

Als ideale Begleitung schmecken die ebenfalls reifen und seltenen Birnen der Sorte Gaishirtle. Was für eine regionale Aromenpracht.  Deswegen hier die heutige Rezeptur für Holunderbeeren-Sorbet & Gaishirtle: 

 

Holunderbeeren-Sorbet & Gaishirtle


Lwe


Eingelegte Plattpfirsiche und Pfirsich-Basilikumsorbet


Lwe


Eingelegte Plattpfirsiche und Pfirsich-Basilikumsorbet


Lwe


Eingelegte Plattpfirsiche und Pfirsich-Basilikumsorbet

Dreimal Pfirsich auf dem Teller

Pfirsich und Basilikum ergänzen sich geschmacklich ausgezeichnet. Frische, junge Basilikumblätter verleihen dem süß-fruchtigen Pfirsich eine anregend herbe, grasige Note. In Verbindung mit etwas Vanille wird aus dem Geschmackstrio ein herrliches Sorbet. Das Sorbet schmeckt köstlich mit Sekt als „Bellini“ Variante. Oder auf einen eingelegten Pfirsich mit Brombeeren. Oder vielleicht doch beides?

Hier die heutige Rezeptur für „Eingelegte Plattpfirsiche und Pfirsich-Basilikumsorbet“:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd