Herbstgenüsse: Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Gemüse & Bergkäse


Lwe


Herbstgenüsse: Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Gemüse & Bergkäse

Start in den Oktober

Dieses Jahr fiel das Erntedankfest auf den ersten Sonntag im Oktober. Ein Zeitpunkt, an dem wir uns darüber freuen und uns nochmal bedanken für die Feldfrüchte, die im Laufe des Jahres geerntet wurden und wir genießen durften. Dabei vergesse ich auch nicht die Bauern und die vor- und nachgelagerten Schaffenden, die uns die Lebensmittelvielfalt zur Verfügung gestellt haben.

 

Stimmungsvoller Herbstwechsel

Mit dem Monatswechsel setzt sich mehr und mehr die herbstliche Stimmung durch. Ich freue mich im Oktober auf schöne herbstliche Spaziergänge durch die Weinberge, wenn die Weinblätter ihre alljährliche Farben-Morphose vollziehen.

Was für ein aufregender Kulissenwandel, wenn sich die sattgrünen Blätter langsam in leuchtend Gelb, Orange und Feuerrot verwandeln.

Diese Farbenpracht bringt auch unser heutiges Nudelgericht auf die Teller. Gegrillte Zucchini, Paprika und Aubergine geben Geschmack und Farbe zwischen die leicht nussig schmeckenden Vollkornnudeln. Wer möchte, würzt mit kräftigen Kräutern, gehackten Nüssen und rassigem Allgäuer Bergkäse.

Und wer noch etwas Weinbergstimmung am Tisch wünscht, genießt ein Gläschen Wein oder Traubensaftschorle dazu.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für „Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Gemüse & Bergkäse“:

Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Gemüse & Bergkäse


Lwe


Heimischer Gemüse-Nudelsalat mit Kräutern und asiatischem Akzent


Lwe


Süße Kastanien-Spaghetti mit Schwarzwälder Kirschwasser


Lwe


 

Süße Kastanien-Spaghetti mit Schwarzwälder Kirschwasser

Von unseren südlichen Nachbarn abgeschaut. Süße Spaghetti oder auch Vermicelles genannt. Mit etwas Schwarzwälder Kirschwasser schmeckt`s mir ausgezeichnet.

In unserem heutigen Kochblog habe ich ein beliebtes Dessert unserer Schweizer und Italienischen Nachbarn als Vorbild genommen. Aus Kastanien lässt sich ein tolles Dessertgericht zubereiten. In Italien und in der Schweiz nennt man es „Vermicelles“. Man vermutet, dass Vermicelles vom Lateinischen Wort vermiculus ‚Würmchen‘ abstammt. Ich nenne die Süßspeise lieber „Kastanien Spaghetti“ statt „Würmchen“. Find ich appetitlicher. Und appetitlich ist diese Köstlichkeit. Besonders wenn`s mit Schwarzwälder Kirschwasser abgeschmeckt wird. Und der kulinarische Gipfel sind dazu knusprige Karamellkastanien. Zum Reinlegen gut.

Hier das Rezept für „Süße Kastanien-Spaghetti mit Schwarzwälder Kirschwasser“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd