Spargel-Kartoffelcremesuppe mit Ribele


Lwe


Spargel-Kartoffelcremesuppe mit Ribele

Spargelschalen als Basis…

Spargelschalen bilden die geschmackliche Basis für unsere Spargelcremesuppe. Unser Tipp: die Spargelschalen – ähnlich wie Tee – nur 10 Minuten ziehen lassen. Dann wird der Spargelsud durch ein Sieb gegossen. Diese Basis hat ein feines, intensives Spargelaroma, das der Suppe aus Kartoffeln und Spargel ein reines Aroma verleiht. Als Einlage habe ich Ribele (geriebene Nudeln) gekauft. Wer keine findet, kann Graupen oder Couscous verwenden. Dazu noch Croutons, braune Butter und etwas Kräuter.

Hier die komplette Rezeptur für unsere Spargelcremesuppe:

Spargel-Kartoffelcremesuppe mit Ribele


Lwe


Spargelcremesuppe mit Kräuter-Omeletterolle


Lwe


Spargelcremesuppe mit Kräuter-Omeletterolle


Lwe


Spargelcremesuppe mit Kräuter-OmeletterolleDie Spargelsaison ist eröffnet!

Die ersten Tage auf dem Mannheimer Maimarkt waren windig. Und morgens war es sehr frisch. Da schien uns eine wärmende Spargelsuppe geeignet. Als kräftigende Einlage gab`s dazu eine Omeletterolle.

Basilikum und Petersilie färben den Eierteig sattgrün. Mit etwas Zitronenabrieb kommt Frische dazu. Das Omelette wir nur einseitig angebraten, dann aufgerollt und zum Stocken in den Ofen geschoben, das festigt die Rolle. Beim Anschneiden gibt das ein schönes Bild.

Hier die Rezeptur für „Spargelcremesuppe mit Kräuter-Omeletterolle“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT