Schweinefiletspieße mit süß-sauren Zwiebeln und Dörraprikosen


Lwe


Schweinefiletspieße mit süß-sauren Zwiebeln und Dörraprikosen


Lwe


Schweinefiletspieße mit süß-sauren Zwiebeln und Dörraprikosen

Schweinefleisch süß-sauer…

Schweinefleisch schmeckt in süß-saurer Kombination sehr gut. Wie wäre es mit Aprikosen, Basilikum und roten Zwiebeln? Da es saisonbedingt momentan keine frischen Aprikosen gibt, habe ich getrocknete Aprikosen genommen. Die werden mit roten Zwiebeln in eine Schüssel geschichtet und mit kochendem Wasser begossen. Etwas Essig säuert die Einweichflüssigkeit an. Mein Essigfavorit zum Marinieren sind die heimischen hellen Balsamessige. Die Aprikosen werden dabei schön weich und entfachen ihr Aroma. Und noch etwas Gutes passiert: die Zwiebeln werden milder.

Eine einfache Rezeptur mit wenigen Zutaten, aber viel Geschmack. Wer Innereien liebt, kann statt Schweinefilet auch Leber nehmen. Passt auch sehr gut.

Hier unsere Rezeptur für „Schweinefiletspieße mit süß-sauren Zwiebeln und Dörraprikosen“:

Maultaschen in der Brühe – Fingerfood


Lwe


Maultaschen in der Brühe – Fingerfood


Lwe


Maultaschen in der Brühe – Fingerfood

Mal ganz anders…

Klassisch werden Maultaschen in der Brühe serviert. Ein bisschen frischen Schnittlauch und Röstzwiebeln drauf und fertig ist die Spezialität aus Baden-Württemberg.

Bei sommerlichen Temperaturen ist die Nachfrage nach heißer Suppe eher gering. Aber Maultaschen gehen immer. Warum nicht mal etwas ausgefallener als Maultaschen in der Brühe in handlichen Fingerfoodportionen?

Ich habe dazu die gut gewürzte Brühe mit Gelatine angereichert. Die Maultaschenstreifen einfach ein paar Mal durch die Brühe ziehen. Diese geliert dann beim Abkühlen und umhüllt die saftigen Maultaschen. So bleiben diese geschützt im köstlich kalten Gelee und sehen noch appetitlicher aus. Zum Anbeißen. Ein wenig selbstgemachte Röstzwiebeln drauf und etwas Schnittlauch und schon ist der perfekte Sommersnack gemacht.

Viel Spaß mit unserer Maultaschenvariation für den Sommer 2016:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT