Gegrilltes Entrecôte & Pfifferlinge auf Bauernbrot




Herzhaft, knusprig und edel zugleich

Das Entrecôte, ist ein Steak aus dem Zwischenrippenstück des Rindes. Der Name setzt sich zusammen aus entre ‚zwischen‘, côte ‚Rippe‘. Es ist schön durchwachsen, sehr aromatisch und lässt sich sehr gut grillen.

Ich habe die Steaks auf dem Grill zubereitet, es geht allerdings auch in einer Pfanne. Für etwas extra Geschmack lege ich nach dem Wenden des Fleisches zwei Zweige Rosmarin und eine angedrückte Knoblauchzehe in die Pfanne. Plus ein Stück Butter, das beim Schmelzen die Aromen auf die Steaks überträgt. Dazu noch frische Pfifferlinge vom Markt. Und das Ergebnis: saftige Steaks mit sautierten Pfifferlingen auf knusprigem Bauernbrot….ein Delikatesse.

Hier die Rezeptur:

Gegrilltes Entrecôte & Pfifferlinge auf Bauernbrot




Das Rezept zum SdS-Kochkurs 2019: Zwiebelrostbraten & Co.




Leibspeisen

Hauptgang unseres Schmeck den Süden-Kochkurses (Facebook-Gewinnspiel) im Februar war ein Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Maultasche. Das Rezept hatten wir versprochen noch nachträglich zu veröffentlichen. Also, hier ist es. Natürlich darf die köstliche Soße dazu nicht fehlen. Dazu hatte Johannes Guggenberger bereits ein super Rezept geliefert. Wir empfehelen die Soße nach Johannes Rezept einen Tag im Voraus zu kochen, denn „Gut Ding braucht Weile“.

Hier unsere Rezeptur für Zwiebelrostbraten & Co:

Filet vom Albbüffel mit herbstlichem Ofengemüse





DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT