Roastbeef mit grünem Spargel, Zwiebeln & Radieschen-Kresse-Quark


Lwe


Schweinerücken-Steak mit Kräuterbutter und Kartoffelsalat


Lwe


Schweinerücken-Steak mit Kräuterbutter und Kartoffelsalat

Goldbraune Schweinesteaks mit viel Geschmack

Beim Kauf von Schweinerücken darf gerne eine dicke Fettschicht am Fleisch liegen. Auf dieser Fettkante brate ich das Steak zuerst, sodass das zarte, aromatische Fett schmilzt und die Fettschicht knusprig braun wird. Zusätzliches Bratfett wird nicht benötigt. Werden anschließend beide Fleischseiten goldbraun gebraten, gibt das eigene Fett dem mageren Rückensteak einen herzhaften Geschmack. Dazu wird Kräuterbutter und Kartoffelsalat gereicht. So herrlich kann der Herbst sein.

Hier die heutige Rezeptur für „Schweinerücken-Steak mit Kräuterbutter und Kartoffelsalat“:

Schweinerücken-Steak mit Kräuterbutter und Kartoffelsalat


Lwe


Sommerlicher Rostbratensalat mit Zwiebeln und eingelegten Gurken


Lwe


Sommerlicher Rostbratensalat mit Zwiebeln und eingelegten Gurken

Beste Fleischqualität auf dem Tisch…

„Wo was Gutes reinkommt, kommt auch etwas Gutes raus“, so klingt der altbewährte Spruch, an dem wir „Schmeck den Süden. Baden-Wüttemberg“-Gastronomen uns gerne orientieren. Das gilt in besonderem Maße für Fleisch. Fleisch auf unseren Tischen ist eines der wertvollsten Lebensmittel, das wir uns leisten mögen und unseren Gästen servieren. Und nur sehr gute Qualität garantiert auch einen außergewöhnlichen Genuss.

Qualitätszeichen Baden-Württemberg

Für außergewöhnliche Qualität stehen Produkte, die mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg gekennzeichneten sind.  Dabei handelt es sich um Lebensmittel mit nachvollziehbarer Herkunft.  Ich habe für das heutige Rezept ein edles Teilstück vom Metzger geholt: das Roastbeef bzw. den Rostbraten. Mein Metzger hatte das Fleisch sehr gut abgehangen, so dass das Fleisch in der Reife ein wunderbares Aroma entwickeln konnte. Für unseren Salat habe ich die Steaks zart rosa gebraten und anschließend die Scheiben in einer Salat-Marinade ziehen lassen. Als Salat serviert wird daraus ein köstliches Sommergericht. Und mit frischem Holzofenbrot vom Handwerksbäcker wird es zum heimischen Highlight.

Guten Appetit!


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd