Mit Pfiff: Hausgemachtes Suppengewürz




Schnell gemacht…

Unser hausgemachtes Suppengewürz gibt vielen Speisen den besonderen Pfiff. Und das Beste daran ist, dass es super schnell zubereitet ist. Ich habe als Kräuterzugabe etwas Bärlauch zugegeben. Knoblauch tut`s aber auch. Interessant ist die Zugabe von Spitzwegerich, denn der verleiht den Gerichten eine Pilznote. Unbedingt mal ausprobieren.

Hier unsere Rezeptur für „Hausgemachtes Suppengewürz„:

Hokkaido-Kürbiscremesuppe mit Curry und Ingwer




Gemüsesuppe mit Nudeln




Butternut-Kürbissuppe mit Birne, Zitronengras und Ingwer




Dieser Kürbissuppe geben Birne, Zitronengras, Chili und etwas Ingwer den besonderen Pfiff

Der Klassiker unter den Kürbisgerichten darf auch dieses Jahr nicht fehlen. Diesmal habe ich eine fruchtige Variante mit Birne und Zitronengras gewählt. Das Ganze ohne Sahne und ohne Butter. Statt Butter nehme ich heimisches Öl oder manchmal auch Kokosbutter.

Das rustikale Anrichten in einem ausgehöhlten Brötchen wird oft bei Gulaschsuppen und Eintöpfen verwendet. So kann die ‚Suppenschale‘ zusätzlich verzehrt werden. Das schmeckt und spart den Abwasch. Am Liebsten reiche ich zu dieser Suppe etwas Kürbis-Kräuterquark. Da kann ich dann nach der Suppe den Rest des Brotes dippen. Hier die Rezeptur für die Suppe:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT