Weckt Frühlingsgefühle: Shakshuka mit heimischen Zutaten


Lwe


Spinat, Lauch und Eier in einer Pfanne serviert

Ein Frühstück weckt Frühlingsgefühle

Eine Shakshuka ist ursprünglich eine Spezialität der nordafrikanischen oder levantinischen Küche. Es bedeutet ungefähr eine „Mischung“.

Im Original werden Eier in einer Tomatensauce gestockt und mit Fladenbrot serviert. Wir haben heute eine Frühstücks- oder Vespervariante aus heimischen Frühlingszwiebeln, Spinat und kräftigem Allgäuer Bergkäse zubereitet. Ein Gedicht, das sehnsüchtig den Frühling herbeiruft.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für Frühlingszwiebel-Spinat Shakshuka mit Eiern und Allgäuer Bergkäse:

Frühlingszwiebel-Spinat Shakshuka mit Eiern und Allgäuer Bergkäse


Lwe


Hausgemachte kräftige Gemüsebrühe …mit Genussgarantie


Lwe


Gemüsebrühe mit Nudeln in einem Teller

Für den Körper, Geist und Gesundheit

Nach den närrischen Tagen tut etwas Ruhe und Verzicht gut. Die Fastenzeit hat etwas Gutes in sich: Wer eine gewisse Zeit auf Genuss verzichtet, wird sich im nahekommenden Frühling auf neue Genüsse freuen können und Genuss neu erleben.

Deswegen haben wir heute ein einfaches Rezept gewählt, dass etwas Zeit braucht. Mit etwas Geduld wird aus ein paar Zutaten mehr als nur ein Fastengericht, denn nach 1,5 Stunden wird aus Wurzelgemüse, Gewürze und etwas Misopaste (aus dem Schwarzwald) ein köstliches  Suppengericht.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für „Hausgemachte kräftige Gemüsebrühe“:

Knoblauchcremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen


Lwe


Knoblauchcremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen

Stärkt, schmeckt und geht schnell

Wir sind mit guten Vorsätzen ins neue Jahr gestartet. Ganz oben auf der Liste steht die Gesundheit, die wir uns gegenseitig zur Jahreswende gewünscht haben. Doch dafür kann man auch selbst etwas tun. Zum Beispiel mit Bewegung, frischer Luft und der richtigen Ernährung? Zugegeben ist eine radikale Ernährungsumstellung nach einer Schlemmerphase im Dezember nicht für jeden einfach. Aber ein cremiges Süppchen mit reichlich Knoblauch fühlt sich schon mal richtig an, um mit guten Vorsätzen nicht schon Anfang Januar zu brechen.

Und außerdem schmeckt unsere cremige Knoblauchsuppe ausgezeichnet und wärmt innerlich.

Deswegen hier die heutige Rezeptur für unsere „Knoblauchcremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen“:

 


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   BARRIEREFREIHEIT   |   KONTAKT
The Länd