Herbstgedicht: Quitten „Winzerart“ mit süßen Waffeln


Lwe


Herbstgedicht: Quitten „Winzerart“ mit süßen Waffeln


Lwe


Herbstgedicht: Quitten „Winzerart“ mit süßen Waffeln

Der Duft feiner Quitten…

Quitten duften herrlich aromatisch. Nicht nur frisch gepflügt vom Baum entfalten Sie ihren Duft, sondern verströmen ihre intensiven Aromen umso mehr, wenn sie im Ofen gebacken werden. Für das heutige „Herbstgedicht“ habe ich Quitten in Wein und Saft gelegt und mit feinen Gwürzen wie Zimt und Nelken im Ofen gedünstet. Dadurch wird das Fruchtfleisch herrlich zart und kann anschließend ganz einfach mit dem Löffel gegessen werden. Dazu etwas geschlagene Sahne und frisch gebackene Waffeln. Was will man mehr?

Hier die heutige Rezeptur für „Quitten „Winzerart“ mit süßen Waffeln“: 

Duftende Käsewaffeln mit Camembert und Preiselbeeren


Lwe


Duftende Käsewaffeln mit Camembert und Preiselbeeren


Lwe


Duftende Käsewaffeln mit Camembert und Preiselbeeren

Der Duft von Käse…

Waffeln müssen nicht immer süß sein. Wie wäre es mit einer Mischung aus deftig und süß?
Duftende Käsewaffeln mit Camembert schmecken mit Preiselbeeren ausgezeichnet. Basis dieses Rezeptes ist eine Camembertcreme. Die Creme wird aus Camembertwürfeln, Frischkäse und Butter gerührt. Dazu müssen die drei Zutaten vorsichtig in einem Topf erwärmt und sorgfältig gerührt werden. Wer will würzt mit Salz und weißem Pfeffer. Anschließend wird die Creme kalt gerührt und fertig ist ein raffinierter Camembertaufstrich. Dieser schmeckt auch zu Brot hervorragend. Oder in einer knusprigen Waffel.

Hier die Rezeptur für „Duftende Käsewaffeln mit Camembert und Preiselbeeren“:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT